H. Peter Hofstee

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Peter Hofstee (April 2007)

H. Peter Hofstee ist ein niederländischer Chipdesigner.

Hofstee ist verantwortlich für die Architektur des Synergistic Processor Element (SPE) des von IBM, Sony und Toshiba in Kooperation entwickelten Cell-Mikroprozessors. Nach seiner Promotion 1994 am Caltech verbrachte Hofstee zwei Jahre an der dortigen Fakultät, bevor er 1996 zum IBM Austin Research Laboratory ging. Dort arbeitete am ersten GHz-CMOS-Mikroprozessor-Prototyp und anderen leistungsfähigen Prozessorentwürfen mit.[1]

Mitte 2000 verstärkte Hofstee die für den Cell-Prozessor verantwortliche Gruppe. Er zeichnet für mehr als 30 Patente und mehr als 60 Patentanträge verantwortlich, die meisten davon haben Bezug zum Cell-Prozessor.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b H Peter Hofstee: "Cell Broadband Engine Processor and its applications". In: Stanford EE Computer Systems Colloquium. Stanford. 22. Februar 2005. Abgerufen am 27. Dezember 2007.