HESA Saeqeh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HESA Saeqeh
A HESA Saeqeh of IRIAF.jpg
HESA Saeqeh
Typ: Leichtes Jagdflugzeug
Entwurfsland: IranIran Iran
Hersteller: Iran Aircraft Manufacturing Industrial Company
Erstflug: Juli 2004
Stückzahl: 24 (Stand: Feb. 2010)[1]

Die Saeqeh (persisch ‏صاعقه‎; dt.: Donner) ist ein Kampfflugzeug der iranischen Luftwaffe, das von der Iran Aircraft Manufacturing Industrial Company gefertigt wird. Sie wurde auf Basis der F-5E Tiger II entwickelt, die der Iran noch zu Zeiten des Schah Mohammad Reza Pahlavi aus den USA erhalten hatte.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Entwicklung begann wahrscheinlich in den 1990er-Jahren. Ein Prototyp des einsitzigen Flugzeugs mit Doppelleitwerk wurde erstmals im Juli 2004 in einer Videoaufnahme gezeigt und am 22. September 2007 bei einer Truppenparade in Teheran erstmals öffentlich vorgeführt. Die Maschine ist vermutlich als Folge verschiedener Waffenembargos entstanden, die den Iran dazu zwangen, die vorhandenen Muster zu modernisieren, da ein Import neuer Kampfjets nicht möglich war. Der Iran gibt an, dass die Kampfkraft der Saeqeh mit einer amerikanischen F-18 Hornet vergleichbar sei und die Reichweite etwa 3.000 km betrage. Diese Angaben werden von westlichen Experten jedoch stark bezweifelt.

Konstruktion[Bearbeiten]

Dreiseitenriss

Auf den wenigen bisher veröffentlichten Aufnahmen der Maschine ist zu erkennen, dass die Grundstruktur der F-5 weitgehend erhalten geblieben ist. Allerdings wurde das einfache Seitenleitwerk durch ein leicht abgewinkeltes Doppelleitwerk ersetzt.

Technische Daten[Bearbeiten]

Genaue technische Angaben sind bisher nicht veröffentlicht worden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Iran launches Saeqeh fighter-bomber squadron auf PressTV

Weblinks[Bearbeiten]