HMS Bellerophon (1786)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Naval Ensign of the United Kingdom.svg
Die HMS Bellerophon im August 1815 mit Napoleon Bonaparte an Bord ankert vor Plymouth (Bildmitte)
Schiffsdaten
Name: Bellerophon
Kiellegung: Mai 1782
Stapellauf (Schiffstaufe): 17. Oktober 1786
Bauwerft: Greaves in Frindsbury
Besatzung: 550 Mann Offiziere und Mannschaften
Verbleib: 1816 Hulk, 1824 umbenannt Captivity, 12. Januar 1836 zum Abwracken verkauft.
Technische Daten
Typ Linienschiff dritten Ranges der Arrogant-Klasse
Länge auf Geschützdeck 168 Fuß (=51 m)
Breite auf Spant 46 Fuß, 9 Zoll (=14,2 m)
Tiefe in der Last 19 Fuß, 9 Zoll (=6 m)
Tonnage 1604 long tons
Bewaffnung
Hauptbatteriedeck 28 x 32-Pfünder
Oberes Batteriedeck 28 x 18-Pfünder
Vorschiff 4 x 9-Pfünder
Achterdeck 14 x 9-Pfünder
Gewicht einer Breitseite 781 pounds (359 kg)

Die HMS Bellerophon war ein 74-Kanonen-Kriegsschiff der britischen Royal Navy, das am 6. Oktober 1786 vom Stapel lief und nach der Figur Bellerophon aus der griechischen Mythologie benannt ist. Die Bellerophon gehörte zur Arrogant-Klasse.

Befehlshaber der Bellerophon während der Schlacht von Abukir. Admiral Sir Henry D'Esterre Darby Gemälde von Sir William Beechey, 1801

Das Kriegsschiff war an den Seeschlachten am 13. Prairial, bei Abukir und an der Schlacht von Trafalgar beteiligt. Sie war eines der berühmtesten Schiffe der Koalitionskriege. Obwohl sie ein schlechter Segler war, nannte sie ihre Mannschaft liebevoll „The Billy Ruffian“.

Im Juli 1815 brachte die Bellerophon Napoleon I. von der Île d'Aix nach Plymouth. Von dort aus wurde er auf der HMS Northumberland in sein Exil auf die Insel St. Helena geschickt.

Die Bellerophon diente anschließend als Gefangenenschiff und wurde 1824 auf den Namen Captivity umgetauft. Am 12. Januar 1836 wurde sie von der britischen Marine verkauft und abgewrackt.

Literatur[Bearbeiten]

  • David Lyon: The SailingNavy List. All the Ships of the Royal Navy, built, purchased and captured, 1688-1855. London 1993. ISBN 0-85177-617-5