HMS Howe (32)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HMS Howe RN Ensign
Schiffsdaten
HMS Howe (32) passing Suez Canal 1944.jpg
Bestellt:
Bauwerft: Fairfield Shipbuilding and Engineering Co. Ltd., Govan
Kiellegung: 1. Juni 1937
Stapellauf: 9. April 1940
Indienststellung: 29. August 1942
Schicksal: 1958 verschrottet
Technische Daten
Verdrängung: 36.727 ts
42.076 ts (Einsatz)
Länge: 227,1 Meter
Breite: 31,4 Meter
Tiefgang: 10,5 Meter
Geschwindigkeit: 29,5 Knoten
Besatzung: 1422 Offiziere und Mannschaften
Reichweite: 6000 sm bei 14 Knoten
Panzerung: Gürtel: 114–381 mm
Hauptdeck: 127–152 mm
Batteriedeck: 63–127 mm
Türme: 152–330 mm
Barbetten: 280–330 mm
Bewaffnung:
  • 10 × 356-mm-Geschütze
  • 16 × 132-mm-Mehrzweckkanonen
  • 32 × 2-Pfünder-Flak „PomPom“
  • 14 × 40-mm-Bofors-Flak-Geschütze
  • 65 × 20-mm-Oerlikon-Flak-Kanonen
Antrieb:

Die HMS Howe war ein britisches Schlachtschiff der King-George-V-Klasse, das während des Zweiten Weltkriegs zum Einsatz kam.

Sie wurde nach dem Admiral Richard Howe, 1. Earl Howe benannt. Ursprünglich war der Name Beatty – nach David Beatty, 1. Earl Beatty, dem Kommandierenden der Schlachtkreuzerflotte in der Skagerrakschlacht – für dieses Schiff vorgesehen. Im Februar 1940 wurde entschieden, das Schiff auf den Namen Howe zu taufen.

Die Howe gehörte 1942 und Anfang 1943 zur Home Fleet. Danach wurde sie zur Force H in das Mittelmeer abkommandiert. Sie wurde von Oktober 1943 bis Juni 1944 überholt und tat danach Dienst in der britischen Pazifikflotte. Nach dem Krieg diente sie der Ausbildung. Sie wurde ab dem Jahr 1957 verschrottet.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: HMS Howe (32) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien