HMS Scylla

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Fünf Schiffe der britischen Royal Navy trugen den Namen HMS Scylla nach dem mythologischen Meeresungeheuer Skylla.

  • HMS Scylla (1809), eine zweimastige Sloop mit 18 Kanonen, die 1809 vom Stapel lief und 1846 abgewrackt wurde.
  • HMS Scylla (1856), eine hölzerne Korvette mit Schraubenantrieb, die 1856 vom Stapel lief, und 1882 zum Abwracken verkauft wurde.
  • HMS Scylla (1891), ein Kreuzer der Apollo-Klasse, die 1891 vom Stapel lief und bis 1914 Dienst tat.
  • HMS Scylla (98) war ein Leichter Kreuzer der Dido-Klasse, der 1940 vom Stapel lief, 1944 durch eine Seemine schwer beschädigt und 1950 zum Abwracken verkauft wurde.
  • HMS Scylla (F71) war eine Fregatte der Leander-Klasse, die von 1970 bis 1992 Dienst tat und 2004 als künstliches Riff vor Cornwall versenkt wurde.