Hažín nad Cirochou

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hažín nad Cirochou
Wappen Karte
Wappen von Hažín nad Cirochou
Hažín nad Cirochou (Slowakei)
Hažín nad Cirochou
Hažín nad Cirochou
Basisdaten
Staat: Slowakei
Kraj: Prešovský kraj
Okres: Humenné
Region: Horný Zemplín
Fläche: 7,182 km²
Einwohner: 686 (31. Dez. 2013)
Bevölkerungsdichte: 95,52 Einwohner je km²
Höhe: 167 m n.m.
Postleitzahl: 067 83 (Postamt Kamenica nad Cirochou)
Telefonvorwahl: 0 57
Geographische Lage: 48° 56′ N, 21° 58′ O48.93055555555621.961111111111167Koordinaten: 48° 55′ 50″ N, 21° 57′ 40″ O
Kfz-Kennzeichen: HE
Kód obce: 559598
Struktur
Gemeindeart: Gemeinde
Verwaltung (Stand: November 2014)
Bürgermeister: František Bližinský
Adresse: Obecný úrad Hažín nad Cirochou
č. 45
067 33 Kamenica nad Cirochou
Webpräsenz: www.hazinnadcirochou.ocu.sk
Statistikinformation auf statistics.sk

Hažín nad Cirochou (bis 1948 slowakisch „Hažín“; ungarisch Kisgezsény - bis 1907 Hazsina) ist eine Gemeinde im Osten der Slowakei mit 686 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2013), die zum Okres Humenné, einem Kreis des Prešovský kraj gehört.

Geographie[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich im Tal des Flusses Cirocha auf einer Höhe von 167 m n.m., fünf Kilometer von Humenné gelegen.

Geschichte[Bearbeiten]

Der Ort wurde zum ersten Mal 1317 schriftlich erwähnt. Bis zu diesem Jahr gehörte er zum königlichen Gut, dann lag bis zum 17. Jahrhundert im Herrschaftsgebiet des Geschlechts Drugeth. 1828 sind 77 Häuser und 588 Einwohner verzeichnet.

1966–1990 war Hažín nad Cirochou Teil der Gemeinde Kamenica nad Cirochou.

Bevölkerung[Bearbeiten]

Ergebnisse nach der Volkszählung 2001 (680 Einwohner):

Nach Ethnie:

  • 98,53 % Slowaken
  • 0,74 % Ukrainer
  • 0,29 % Russinen
  • 0,29 % Tschechen

Nach Religion:

  • 65,59 % römisch-katholisch
  • 33,38 % griechisch-katholisch
  • 0,29 % evangelisch
  • 0,29 % orthodox

Bauwerke[Bearbeiten]

  • griechisch-katholische Kirche des Erzengels Michael von 1772

Verkehr[Bearbeiten]

Durch Hažin nad Cirochou verläuft in West-Ost-Richtung die Staatsstraße 74 (Strážske - ukr. Grenze bei Ubľa). Zudem besitzt der Ort eine Haltestelle an der Bahnstrecke Humenné–Stakčín.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

  • Ján Babjak SJ (* 1953), Erzbischof und Metropolit der griechisch-katholischen Kirche in der Slowakei