Haarlemmerbuurt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lage der Haarlemmerbuurt (grün)

Die Haarlemmerbuurt (Haarlemer Viertel) ist ein Stadtteil in der Amsterdamer Innenstadt mit einem dörflichen Charakter, zahlreichen Kulturdenkmälern (überwiegend historische Gebäude), Läden und Restaurants. 2010 hatte das Viertel 8630 Einwohner. [1] Der Stadtteil liegt nördlich des Grachtengürtels, und wird im Nordosten begrenzt von der Eisenbahnlinie Amsterdam – Haarlem, im Südosten von der Singel, im Südwesten von der Brouwersgracht und im Nordwesten von der Singelgracht.

Luftfoto vom Haarlemmerplein in den 1930er Jahren
Haarlemmerbuurt mit Posthornkerk
Rijksmonument Haarlemmerstraat 1
Oranjebrug

Stadtteil Haarlemmerbuurt[Bearbeiten]

„Ein Dorf in der Stadt“ (een dorp in de stad), so wird der Stadtteil bezeichnet. Die Hauptstraßen sind die Haarlemmerstraat und der Haarlemmerdijk (um 1612 angelegt). Der Haarlemmerdijk verläuft bis nach Haarlem. Jenseits der Singelgracht liegen im Westen der Westerpark (angelegt 1890) und das Veranstaltungszentrum Westergasfabriek (erbaut 1883). [2] Jeden Mittwoch von 10:00 bis 17:00 Uhr findet am Haarlemmerplein ein Biologische Boerenmarkt (Biologischer Bauernmarkt) statt.

Der Haarlemmerdijk ist hauptsächlich für Fußgänger und Fahrradfahrer eine wichtige Verbindung zwischen Amsterdam West und der Innenstadt. In der Straße befinden sich zahlreiche Läden aller Art, Gaststätten und Restaurants, Büros und andere Betriebe. Die Straße verbindet den Haarlemmerplein mit der Korte Prinsengracht und führt in der Verlängerung als Haarlemmer Straat bis zur Singel auf der Nieuwe Zijde in unmittelbarer Nähe zum Amsterdamer Hauptbahnhof Amsterdam Centraal.

Die Straßen Haarlemmerstraat und Haarlemmerdijk wurden 2012 unter 70 Einkaufsstraßen in den Niederlanden als die „schönsten Einkaufsstraßen“ (leukste winkelstraat van Nederland 2012) gewählt. [3] In diesen Straßen befinden sich auch einige Coffeeshops.

Kulturdenkmäler (Rijksmonumente) in der Haarlemmerbuurt[Bearbeiten]

In der Haarlemmerbuurt befinden sich 409 denkmalgeschützte Monumente (Rijksmonumente). Informationen vom Rijksdienst voor het Cultureel Erfgoed. Nachfolgend eine kleine Auswahl:

  • Gebäude von 1773 in der Brouwersgracht 32. Nr, 754
  • Eckhaus aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts in der Brouwersgracht 46. Nr. 758
  • Betriebs- und Wohnhaus von 1749 in der Brouwersgracht 52. Nr. 761
  • Eckhaus von 1744 in der Brouwersgracht 56. Nr. 763
  • Gebäude aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Droogbak 4a. Nr. 926
  • Haus aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts in den Haarlemmer Houttuinen 21. Nr. 1284
  • Posthoornkerk (1860–1863/1889) in der Haarlemmerstraat 124. Nr. 1289
  • Eckhaus aus der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Haarlemmerdijk 93. Nr. 1310
  • Eckhaus von 1685 in der Haarlemmerstraat 1. Nr. 1358
  • Wohnhaus aus dem 17. Jahrhundert in der Vinkenstraat 5. Nr. 5865
  • Wohnhaus aus dem 17. Jahrhundert in der Vinkenstraat 7. Nr. 5866

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anzahl Einwohner 2010. Gemeinde Amsterdam. Niederländisch, abgerufen am 11. Juni 2012
  2. Kurzinformation über die Haarlemmerbuurt. Mit Fotos und Karte. Niederländisch, abgerufen am 11. Juni 2012
  3. Die schönsten Einkaufsstraßen in den Niederlanden. Niederländisch, abgerufen am 11. Juni 2012

52.3840694.889689Koordinaten: 52° 23′ N, 4° 53′ O