Habersbach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Habersbach
Vorlage:Infobox Fluss/KARTE_fehlt
Der Habersbach am Wesemichshof

Der Habersbach am Wesemichshof

DatenVorlage:Infobox Fluss/GKZ_fehlt
Lage Landkreis Aschaffenburg (Bayern)
Flusssystem Rhein
Abfluss über Kahl → Main → Rhein → Nordsee
Quelle in einem Tal am Lindenberg
50° 8′ 3″ N, 9° 16′ 52″ O50.1342083333339.2812305555556355
Quellhöhe 355 m ü. NN[1]
Mündung am Wesemichshof in die Kahl50.1175083333339.2890611111111250Koordinaten: 50° 7′ 3″ N, 9° 17′ 21″ O
50° 7′ 3″ N, 9° 17′ 21″ O50.1175083333339.2890611111111250
Mündungshöhe 250 m ü. NN[1]
Höhenunterschied 105 m
Länge 2,1 km[1]

Der Habersbach ist ein rechter Zufluss der Kahl im Landkreis Aschaffenburg im bayerischen Spessart.

Geographie[Bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten]

Der Habersbach entspringt im Huckelheimer Wald, in einem Tal zwischen dem Hohen Querberg (478 m) und dem Lindenberg (410 m), östlich von Westerngrund. Er fließt nach Süden und wird vom Bach aus dem Fuchsborn verstärkt. Vorbei am Habersberg (428 m) verläuft er zum Wesemichshof, wo er die Staatsstraße 2305 unterquert. Dort wird ein Teil seines Wassers als Zuleitung eines Fischweihers genutzt. Der andere Teil des Habersbaches mündet direkt in die Kahl.

Flusssystem Kahl[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Habersbach – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Google Earth
Der Habersbach mündet in die Kahl