Habtamu Fikadu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Habtamu Fikadu (* 13. März 1988 in der Provinz Shewa) ist ein äthiopischer Langstreckenläufer.

Er begann seine Karriere als Sprinter und gewann bei den Junioren-Afrikameisterschaften 2005 Bronze über 400 m. 2006 wurde er Sechster beim Juniorenrennen der Crosslauf-Weltmeisterschaften in Fukuoka und schied bei den Leichtathletik-Afrikameisterschaften in Bambous über 400 m im Vorlauf aus.

Im Jahr darauf siegte er beim Obudu-Berglauf.[1] Bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2008 in Edinburgh wurde er im Erwachsenenrennen Neunter und gewann mit der äthiopischen Mannschaft ebenso Silber wie bei den Crosslauf-Weltmeisterschaften 2009 in Amman, bei der er in der Einzelwertung auf den fünften Platz kam.

Mit einem erneuten Sieg beim Obudu-Berglauf wurde er 2009 zum ersten Afrikameister im Berglauf.[2]

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Jeptoo, Awash cruise to Obudu Mountain victories. 24. November 2007
  2. IAAF: Ethiopian double at Obudu International. 1. Dezember 2009