Hafen Tauranga

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hafen Tauranga
Logo des Hafen Tauranga
Daten
UN/LOCODE NZ BOP
Betreiber Port of Tauranga Limited
Hafentyp Seehafen
Gesamtfläche des Hafens 1,3 km2
Piers/Kais 19
Umgeschlagene Güter Schüttgut, Container, Holz, Kohle, Öl, Düngemittel, Kiwiprodukte
Umschlagsmenge 19,065 Mio. t (2013)
Container (TEU) 848.384 (2013)
Durchschnittliche Öffnungstage (Jahr) 365
Website www.port-tauranga.co.nz
Geografische Informationen
Ort Tauranga
Region Bay of Plenty (Region)
Staat Neuseeland
Port of Tauranga
Port of Tauranga
Koordinaten 37° 39′ 41″ S, 176° 10′ 22″ O-37.661388888889176.172777777780Koordinaten: 37° 39′ 41″ S, 176° 10′ 22″ O
Hafen Tauranga (Neuseeland)
Hafen Tauranga
Lage Hafen Tauranga

Der Hafen von Tauranga ist der ist der zweitgrößte Überseehafen Neuseelands. Er wird von der Port of Tauranga Limited betrieben.

Geographie[Bearbeiten]

Das Hafengebiet des Tauranga Hafens liegt am östlichen Ende des Tauranga Harbour, einem durch die Matakana Island vom Pazifischen Ozean abgetrenntes Inlett, das auch als Naturhafen angesehen werden kann. Einziger Zugang zum Hafen von See aus ist über die Meerenge des Tauranga Entrance, zwischen Matakana Island und dem alten aus dem Meer herausragenden Vulkankegel Mauao möglich. Das für die Schifffahrt nutzbare Hafengebiet hat eine Fläche von rund 1,3 km2.[1]

Hafenanlage[Bearbeiten]

Die Hafenanlage verfügt über 19 Piers, die Schiffen mit Tiefgängen zwischen 9 m und 14 m eine Anlegestelle bieten.[1] 16 der Piers liegen an der östlichen Seite des Hafenbeckens und dienen dem Umschlag von allgemeinen Frachtgütern, die als Schüttgut oder als Massengut transportiert werden. Die sogenannte Mount Maunganui Wharf ist insgesamt 2.055 m lang. An der westlichen Seite, dem sogenannten Sulphur Point liegen drei Terminals an denen Containerschiffe mit größerem Tiefgang und Kühlcontainer abgefertigt werden können. Die Piers haben eine Gesamtlänge von 770 m.[2]

Wirtschaftliche Daten[Bearbeiten]

Im Hafen von Tauranga wurden im Jahr 2013 bei 1.529 Schiffen insgesamt 19,065 Mio. Tonnen Güter umgeschlagen, mit jährlich steigender Tendenz bezogen auf die zurückliegenden vier Jahre. 13,056 Mio. Tonnen vom Umschlag gingen in den Export und 6,009 Mio. Tonnen waren im Bereich des Imports zu verzeichnen. Auch der Containerumschlag hat über die Jahre kontinuierlich zugenommen und lag 2013 bei 848.384 TEU Containern.[2]

Der Anteil an forstwirtschaftlichen Produkten am Export lag 2013 bei rund 60 %, gefolgt von 12,9 % an Milchprodukten und 5,4 % an Kiwiprodukten. Der Rest verteilt sich auf andere Exporterzeugnisse. Beim Import führt der Ölimport mit 20,7 %, gefolgt von 6,4 % an Düngemittelprodukte.[2]

Tauranga's Handelspartner liegen bevorzugt in Asien. Hier führt die Handelsstatistik 65,4 % Export und 37,2 % Import von und zu asiatischen Ländern auf, gefolgt von Europa mit 12,3 % beim Export und von Australien und Pazifik mit 19,6 % beim Import.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Homepage. Port of Tauranga Limited, abgerufen am 19. Juni 2014 (HTML).

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Port Passage Plan. Port of Tauranga Limited, abgerufen am 19. Juni 2014 (HTML).
  2. a b c Port Trade and Statistic Information. Port of Tauranga Limited, abgerufen am 19. Juni 2014 (HTML).