Hagen (Mondkrater)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hagen
Hagen (Mond Südpolregion)
Hagen
Position 48,31° S, 136,03° OMoon-48.31136.03Koordinaten: 48° 18′ 36″ S, 136° 1′ 48″ O
Durchmesser 58 km
Kartenblatt 131 (PDF)
Benannt nach Johann Georg Hagen (1847–1930)
Benannt seit 1970
Sofern nicht anders angegeben, stammen die Angaben aus dem Eintrag in der IAU/USGS-Datenbank

57.52

Hagen ist der Name eines stark erodierten Kraters auf der Rückseite des Mondes. Er liegt im Norden des großen Planck-Kraters und südwestlich des Pauli-Kraters.

Der Krater erhielt seinen Namen zu Ehren von Johann Georg Hagen, dem langjährigen Direktor des Vatikan-Observatoriums.

Liste der Nebenkrater
Buchstabe Position Durchmesser Link
C 48,28° S, 136,08° OMoon-48.28136.08 20 km [1]
J 49,14° S, 137,96° OMoon-49.14137.96 43 km [2]
P 52,66° S, 133,54° OMoon-52.66133.54 19 km [3]
Q 50,32° S, 133,27° OMoon-50.32133.27 14 km [4]
S 48,78° S, 133,95° OMoon-48.78133.95 21 km [5]
V 47,33° S, 133,17° OMoon-47.33133.17 13 km [6]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • Hagen im Gazetteer of Planetary Nomenclature der IAU (WGPSN) / USGS