Hailu Negussie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hailu Negussie (* 16. April 1978) ist ein äthiopischer Marathonläufer.

Im Jahr 2000 wurde Hailu Negussie Erster beim Shanghai-Marathon.

2002 wurde er Zweiter beim Hamburg-Marathon und gewann den Hofu-Marathon mit seiner persönlichen Bestzeit von 2:08:16. Im darauffolgenden Jahr siegte er bei der Premiere des Xiamen-Marathon in der aktuellen Streckenrekordzeit von 2:09:03 (Stand 2008).

An den Olympischen Sommerspielen 2004 nahm Negussie am Marathon teil, kam jedoch nicht ins Ziel [1].

Sein größter Erfolg ist der Sieg beim Boston-Marathon 2005. Beim Marathon der Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2005 in Helsinki belegte er den 31. Platz.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ergebnisliste Marathon. Website der IAAF. Abgerufen am 29. Oktober 2010.

Weblinks[Bearbeiten]