Halbmarathon-Weltmeisterschaften 2009

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die 16. Halbmarathon-Weltmeisterschaften (offiziell: 16th IAAF World Half Marathon Championships 2009 – Birmingham) wurden am 11. Oktober 2009 in der britischen Stadt Birmingham unmittelbar vor dem Birmingham-Halbmarathon ausgetragen.

Preisgelder[Bearbeiten]

Die IAAF stellte ein Gesamtpreisgeld von 245.000 US$ zur Verfügung. Dieser Betrag wurde gestaffelt unter den jeweils ersten sechs Plätzen der Einzel- und Teamwertung aufgeteilt.

Preisgelder in US$
Platzierung Einzelwertung Teamwertung
1. 30.000 15.000
2. 15.000 12.000
3. 10.000 9.000
4. 7.000 7.500
5. 5.000 6.000
6. 3.000 3.000

Ergebnisse[Bearbeiten]

Einzelwertung Männer[Bearbeiten]

Platz Athlet Land Zeit (h)
1 Zersenay Tadese EritreaEritrea ERI 059:35
2 Bernard Kiprop Kipyego KeniaKenia KEN 059:59
3 Dathan Ritzenhein Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 1:00:00
4 Wilson Kipsang KeniaKenia KEN 1:00:08
5 Samuel Tsegay EritreaEritrea ERI 1:00:17
6 Wilson Kwambai Chebet KeniaKenia KEN 1:00:59
7 Kenneth Kimutai Kiplimo KeniaKenia KEN 1:01:31
8 Stephen Mokoka SudafrikaSüdafrika RSA 1:01:36

Von 99 gemeldeten Athleten gingen 98 an den Start und erreichten 94 das Ziel.

Teamwertung Männer[Bearbeiten]

Platz Land und Athleten Zeit (h)
1 KeniaKenia Kenia
Bernard Kiprop Kipyego (2.)
Wilson Kipsang (4.)
Wilson Kwambai Chebet (6.)
3:01:06
059:59
1:00:08
1:00:59
2 EritreaEritrea Eritrea
Zersenay Tadese (1.)
Samuel Tsegay (5.)
Adhanom Abraha (19.)
3:02:39
059:35
1:00:17
1:02:47
3 AthiopienÄthiopien Äthiopien
Tilahun Regassa (11.)
Dereje Tesfaye (12.)
Abebe Negewo (14.)
3:06:42
1:02:08
1:02:09
1:02:25

Insgesamt wurden 18 Teams gewertet.

Einzelwertung Frauen[Bearbeiten]

Platz Athletin Land Zeit (h)
1 Mary Jepkosgei Keitany KeniaKenia KEN 1:06:36
2 Philes Moora Ongori KeniaKenia KEN 1:07:38
3 Aberu Kebede AthiopienÄthiopien ETH 1:07:39
4 Caroline Cheptanui Kilel KeniaKenia KEN 1:08:16
5 Mestawet Tufa AthiopienÄthiopien ETH 1:09:11
6 Tirfi Tsegaye AthiopienÄthiopien ETH 1:09:24
7 Kimberley Smith NeuseelandNeuseeland NZL 1:09:35
8 Flomena Cheyech Daniel KeniaKenia KEN 1:09:44

Alle 59 gemeldeten Starterinnen erreichten das Ziel. Kimberley Smith, Elizet Banda (SambiaSambia ZAM, Platz 54, 1:19:07) und Fong Leng Chao (MacauMacau MAC, Platz 58, 1:31:47) stellten jeweils nationale Rekorde auf.

Teamwertung Frauen[Bearbeiten]

Platz Land und Athletinnen Zeit (h)
1 KeniaKenia Kenia
Mary Jepkosgei Keitany (1.)
Philes Ongori (2.)
Caroline Cheptanui Kilel (4.)
3:22:30
1:06:36
1:07:38
1:08:16
2 AthiopienÄthiopien Äthiopien
Aberu Kebede (3.)
Mestawet Tufa (5.)
Tirfi Tsegaye (6.)
3:26:14
1:07:39
1:09:11
1:09:24
3 RusslandRussland Russland
Inga Abitowa (9.)
Silwija Skworzowa (10.)
Elsa Kirejewa (23.)
3:31:23
1:09:53
1:09:56
1:11:34

Insgesamt wurden neun Teams gewertet.

Weblinks[Bearbeiten]