Hale Irwin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hale Irwin Golfspieler
HaleIrwin1986.jpg
Personalia
Nationalität: Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Karrieredaten
Profi seit: 1968
Derzeitige Tour: Champions Tour
Turniersiege: 86
Majorsiege: 3 (+ 7 Senior Majors)
Auszeichnungen: World Golf Hall of Fame (1992)

Hale Irwin (* 3. Juni 1945 in Joplin, Missouri) ist ein US-amerikanischer Profigolfer der Champions Tour. Er ist dreifacher Major-Sieger und siebenfacher Senior Major-Sieger.

Werdegang[Bearbeiten]

Nach dem Besuch der University of Colorado, wo er auch als Football-Spieler mehrmals zu hohen Ehren kam, wurde Irwin im Jahr 1968 Berufsgolfer.

Auf der PGA TOUR verzeichnete er zwischen 1971 und 1994 insgesamt 20 Turniersiege, darunter dreimal die US Open in den Jahren 1974, 1979 und 1990. Dazu kamen noch unzählige Erfolge bei inoffiziellen Events in den USA und bedeutenden Turnieren weltweit.

Nach dem Erreichen des 50. Lebensjahres stieg Irwin in die Senior PGA Tour, später Champions Tour ein und konnte seine Erfolgsserie nicht nur fortsetzen, sondern sogar steigern. Er gewann bislang 45 Turniere, darunter sieben Senior Majors und liegt in der Allzeitwertung dieser Turnierserie mit fast 25 Mio $ Preisgeld (Stand März 2007) weit an der Spitze.

Irwin spielte fünfmal im US-amerikanischen Ryder Cup Team und einmal - gleichzeitig als Kapitän - im (ersten) Presidents Cup. Alle diese Vergleichskämpfe wurden gewonnen, ein Rekord, den kein anderer lebender Golfer für sich beanspruchen kann. Des Weiteren gewann er auch bei seiner einzigen Teilnahme den World Cup im Jahre 1979 für sein Land.

Hale Irwin wurde 1992 in die World Golf Hall of Fame aufgenommen.

PGA Tour Siege[Bearbeiten]

Major Championships sind fett gedruckt.

Andere Turniersiege[Bearbeiten]

Champions Tour Siege[Bearbeiten]

Senior majors sind fett gedruckt.

Andere Senioren-Turniersiege[Bearbeiten]

  • 1995 Wendy's 3-Tour Challenge (mit Raymond Floyd und Jack Nicklaus)
  • 1996 Lexus Challenge (mit Sean Connery)
  • 1997 Senior Slam at Los Cabos
  • 1998 Senior Match Play Challenge, Wendy's 3-Tour Challenge (mit Gil Morgan und Larry Nelson)
  • 1999 Senior Skins Game, Wendy's 3-Tour Challenge (mit Jack Nicklaus und Tom Watson)
  • 2000 Our Lucaya Senior Slam
  • 2001 Senior Skins Game
  • 2002 Senior Skins Game
  • 2003 Father/Son Challenge (mit Sohn Steve)
  • 2005 Wendy's 3-Tour Challenge (mit Jay Haas und Craig Stadler)
  • 2007 Wendy's 3-Tour Challenge (mit Jay Haas und Craig Stadler)

Teilnahmen an Teambewerben[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

.