Haleakalā-Nationalpark

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Haleakalā-Nationalpark
Haleakalā: Blick in den Krater
Haleakalā: Blick in den Krater
Haleakalā-Nationalpark (Hawaii)
Paris plan pointer b jms.svg
20.715277777778-156.24972222222Koordinaten: 20° 42′ 55″ N, 156° 14′ 59″ W
Lage: Hawaii, Vereinigte Staaten
Nächste Stadt: Kahului
Fläche: 134,6 km²
Gründung: 1. Juli 1961
Besucher: 956.989 (2011)
Adresse: Haleakalā National Park
P.O. Box 369
Haleakalā National Park, Makawao, Maui, HI 96768
Tel. (808) 572-4400
Detailkarte des Nationalparks
Detailkarte des Nationalparks
i3i6

Der Haleakalā-Nationalpark ist ein Nationalpark der USA auf der Insel Maui in Hawaii. Haleakalā ist ein ruhender Vulkan, der zuletzt um 1790 ausbrach.

Der Nationalpark wurde 1916 als Teil des Hawaiʻi National Park gegründet. 1961 wurde das Gebiet vom Hawaii-Volcanoes-Nationalpark getrennt und eigenständig verwaltet. Seit 1980 ist der Park ein internationales Biosphärenreservat.

Inhaltsverzeichnis

Krater[Bearbeiten]

Der riesige Krater des 3.055 Meter hohen Haleakalā-Vulkans hat eine Ausdehnung von 49 km². Der Krater ist eigentlich ein von starken Regenfällen über jahrtausende ausgewaschenes großes Becken mit mehreren Vulkankegeln und dicken Schichten von Asche und Bims.

Viele Besucher kommen morgens zum Gipfel, um den spektakulären Sonnenaufgang zu beobachten. Noch mehr Besucher genießen die ebenfalls faszinierenden Sonnenuntergänge. Eine sehr gut ausgebaute Straße führt bis zum Gipfel. Auf dem Weg bieten sich viele attraktive Ausblicke.

Durch den Krater führen mehrere Wanderwege, die auch zu den drei einfachen Unterkünften (wilderness cabins:Holua, Kapalaoa, Paliku) und den zwei Zeltplätzen führen.

Kipahulu[Bearbeiten]

Der zweite, an der Küste gelegene Abschnitt des Nationalparks, wird Kipahulu genannt. Da es nicht möglich ist, vom Gipfel des Haleakalā dorthin zu gelangen, muss der Besucher eine gewundene Küstenstraße benutzen. Die Fahrt über die Road to Hana genannte Straße von Kahului nach Kipahulu ist eine Attraktion für sich selbst und dauert ca. 4 Stunden. Ausgehend vom Kipahulu-Besucherzentrum gelangt man nach einer ca. einstündigen Wanderung zu den Waimoku Falls, einem 100-Meter Wasserfall. Eine weitere Attraktion sind die mehr als zwei Dutzend Teiche entlang des Palikea Stream, die von vielen Besuchen als willkommene Erfrischung genutzt werden.

Bilder[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Haleakalā National Park – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien