Half-Breeds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Half-Breeds, eigentlich Bezeichnung der aus Vermischung französisch-kanadischer Männer und indianischer Frauen hervorgegangenen Abkömmlinge (siehe Bois-Brulés), dann Name einer Faktion der Republikanischen Partei in den Vereinigten Staaten, die sich Conklings Einfluss widersetzte und 1880 gegen eine Wiederwahl Grants Einspruch erhob.

Der damalige US-Präsident James A. Garfield neigte mehr den Half-Breeds zu als ihren Gegnern, den Stalwarts. Als September 1882 Sekretär Charles J. Folger für den Gouverneursposten von New York nominiert wurde, enthielten sich die Half-Breeds der Wahl, woraufhin Stephen Grover Cleveland gewählt wurde.

1890 waren die beiden Faktionen der Half-Breeds und Stalwarts wieder vereinigt.

Literatur[Bearbeiten]