Halle–Ingooigem

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Halle–Ingooigem ist ein belgisches Radrennen.

Halle–Ingooigem ist ein Eintagesrennen, das im Pajottenland beheimatet ist. Der Start ist in Halle und das Ziel befindet sich in Ingooigem, einem Teil der Gemeinde Anzegem in Westflandern. Es wurde 1945 zum ersten Mal unter dem Namen Brüssel–Ingooigem ausgetragen und trägt erst seit 2004 den Namen Halle–Ingooigem. Das Rennen zählt seit Einführung der UCI Europe Tour im Jahre 2005 zu dieser Rennserie und ist in die Kategorie 1.1 eingestuft.

Siegerliste[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]