Hallstein Bøgseth

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hallstein Bøgseth Nordische Kombination
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 8. Juli 1954
Geburtsort Levanger
Größe 171 cm
Gewicht 63 kg
Karriere
Verein Namdalseid IL
Status zurückgetreten
Karriereende 1988
Medaillenspiegel
WM-Medaillen 1 × Gold 2 × Silber 1 × Bronze
FIS Nordische Skiweltmeisterschaften
Bronze 1982 Oslo 3x10 km
Gold 1984 Rovaniemi 3x10 km
Silber 1985 Seefeld 3x10 km
Silber 1987 Oberstdorf 3x10 km
Platzierungen im Weltcup
 Debüt im Weltcup 7. Januar 1984
 Weltcupsiege 1
 Gesamtweltcup 4. (1984/85, 1985/86)
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Einzel 1 1 2
 

Hallstein Bøgseth (* 8. Juli 1954 in Levanger) ist ein ehemaliger norwegischer Nordischer Kombinierer.

Seinen ersten internationalen Wettkampf bestritt Bøgseth mit dem Start im Einzel bei den Olympischen Winterspielen 1980 in Lake Placid. Dort erreichte er nach einem 19. Platz im Langlauf und einem 8. Platz im Skispringen den 11. Platz. Am 22. Februar 1982 startete er in der 3x10km-Staffel bei der Nordischen Skiweltmeisterschaft 1982 in Oslo. Gemeinsam mit Espen Andersen und Tom Sandberg gewann er dabei hinter den Mannschaften aus der DDR und aus Finnland die Bronzemedaille. Am 7. Januar 1984 gab er sein Debüt im Weltcup und erreichte in Schonach im Schwarzwald den 12. Platz. Bei den Olympischen Winterspielen 1984 in Sarajevo erreichte er erneut wie auch schon 1980 den 11. Platz. Kurz darauf konnte er mit der Staffel bei der Weltmeisterschaft die Goldmedaille gewinnen. Am 15. Dezember 1984 gelang Bøgseth in Planica erstmals mit einem 3. Platz der Sprung aufs Podest in einem Weltcup-Rennen. Nachdem er mit der Staffel bei der Weltmeisterschaft 1985 erneut Silber gewann, konnte er am 14. März 1986 in Oslo sein erstes und einziges Weltcup-Rennen gewinnen. Am Ende der Saison 1985/86 stand er wie auch schon 1984/85 auf dem 4. Platz der Weltcup-Gesamtwertung. Bei den Olympischen Winterspielen 1988 in Calgary kam er im Einzel auf den 23. Platz und verpasste mit dem Team die Medaillenränge mit Platz vier nur knapp. Nach dem Ende der Saison 1987/88 beendete Bøgseth seine internationale Karriere.

Weblinks[Bearbeiten]