Haltepunkt Düsseldorf-Garath

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Düsseldorf-Garath
Bf-d-garath.jpg
Hauptbahnsteig
Daten
Kategorie 5
Betriebsart Haltepunkt
Bahnsteiggleise 2
Abkürzung KDGA
IBNR 8001589
Lage
Stadt Düsseldorf
Land Nordrhein-Westfalen
Staat Deutschland
Koordinaten 51° 8′ 36,5″ N, 6° 53′ 51,9″ O51.1434722222226.89775Koordinaten: 51° 8′ 36,5″ N, 6° 53′ 51,9″ O
Eisenbahnstrecken
Bahnhöfe in Nordrhein-Westfalen
i1i3i7i10i11i12i14i16i16i16i18i20

Der Haltepunkt Düsseldorf-Garath liegt etwa 13 Kilometer südlich des Düsseldorfer Hauptbahnhofs im Düsseldorfer Stadtteil Garath. Er befindet sich an der Bahnstrecke Köln–Duisburg und gehört zur Bahnhofskategorie 5. Neben der S-Bahn ist Düsseldorf-Garath Halt mehrerer Buslinien.

Lage[Bearbeiten]

Der Bahnhof liegt in zentraler Lage im Stadtteil Düsseldorf-Garath. Er besitzt einen Mittelbahnsteig und befindet sich in Hochlage oberhalb der Kurt-Schumacher-Straße mit Zugang von dort.

Linien[Bearbeiten]

Zurzeit wird der Haltepunkt von zwei Linien der S-Bahn und drei Buslinien angefahren.

Linie Linienverlauf Takt
NRW S6.svg Essen Hbf – Essen Süd – Essen-Stadtwald – Essen-Hügel – Essen-Werden – Kettwig – Kettwig Stausee – Hösel – Ratingen Ost – Düsseldorf-Rath – Düsseldorf-Rath Mitte – Düsseldorf-Derendorf – Düsseldorf Zoo – Düsseldorf Wehrhahn – Düsseldorf Hbf – Düsseldorf Volksgarten – Düsseldorf-Oberbilk – Düsseldorf-Eller Süd – Düsseldorf-Reisholz – Düsseldorf-Benrath – Düsseldorf-Garath – Düsseldorf-Hellerhof – Langenfeld-Berghausen – Langenfeld (Rheinl) – Leverkusen-Rheindorf – Leverkusen-Küppersteg – Leverkusen Mitte – Leverkusen Chempark – Köln-Stammheim – Köln-Mülheim – Köln-Buchforst – Köln Messe/Deutz – Köln Hbf – Köln Hansaring – Köln-Nippes – Köln-Worringen 20 min
NRW S68.svg Wuppertal-Vohwinkel – Gruiten – Hochdahl-Millrath – Hochdahl – Erkrath – Düsseldorf-Gerresheim – Düsseldorf-Flingern – Düsseldorf Hbf – Düsseldorf Volksgarten – Düsseldorf-Oberbilk – Düsseldorf-Eller Süd – Düsseldorf-Reisholz – Düsseldorf-Benrath – Düsseldorf-Garath – Düsseldorf-Hellerhof – Langenfeld-Berghausen – Langenfeld (Rheinl) Verstärkerfahrten
778/779 Benrath (S) – Urdenbacher Allee – Düsseldorf-Garath – Rostocker Straße – Orangerie – Benrath (S) 20 Min
789 Holthausen – Niederheid – Paul-Thomas-Straße – Benrath (S) – Orangerie – Düsseldorf-Garath – Hellerhof (S) – Monheim

Geschichte[Bearbeiten]

Die Eröffnungsfahrt der S-Bahn Rhein-Ruhr fand im September 1967 auf der Strecke zwischen Garath und Ratingen-Ost statt. Damit war die S-Bahn Rhein-Ruhr das erste neue S-Bahn-System in Deutschland nach 1945.[1][2]

Am 5. Juni 1989 traf Michael Gorbatschow bei seinem Besuch der Landeshauptstadt in seinem Sonderzug statt am Düsseldorfer Hauptbahnhof in Garath ein und wurde dort von der Landesregierung empfangen.[3]

Sonstiges[Bearbeiten]

Lokale Berühmtheit und großes Medieninteresse erfuhr der Bahnhof, der in einem der sozialen Brennpunkte Düsseldorfs liegt, vor allem als Treffpunkt der rechtsradikalen Szene.[4][5]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. INDUSI [1]
  2. Ostbahn.org [2]
  3. Stadtarchiv Düsseldorf [3]
  4. Brennpunkt Bahnhof Garath lt. TAZ [4]
  5. Antifaschistisches Autorenkollektiv [5]

Linien
Benrath S-Bahn S6
K–DU
Hellerhof