Halvor Næs

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Halvor Næs Skispringen
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 5. April 1927
Geburtsort Trysil
Größe 180 cm
Gewicht 72 kg
Karriere
Verein Trysilgutten IL
Status zurückgetreten
Medaillenspiegel
NM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
Gold 1957 Mo i Rana Normalschanze
Bronze 1960 Mjøndalen Normalschanze
Bronze 1961 Rælingen Normalschanze
 

Halvor Næs (* 5. April 1927 in Trysil) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Bei den Olympische Winterspielen 1952 in Oslo sprang er von der Normalschanze auf 63,5 und 64,5 Meter. Mit 216,5 Punkten belegte Næs den vierten Platz, den er sich mit dem Deutschen Toni Brutscher teilte.[1]

Mit 877,5 Punkten wurde Næs bei der ersten Vierschanzentournee im Jahr 1953 Zweiter. In diesem Jahr gewann er das Springen in Bischofshofen mit 228,0 Punkten.

1957 wurde Næs Norwegischer Meister von der Normalschanze. 1960 gehörte er erneut zum Aufgebot für die Olympischen Spiele. Bei den Winterspielen 1960 in Squaw Valley sprang er von der Normalschanze auf den 11. Platz. Zudem gewann er 1960 und 1961 noch einmal die Bronzemedaille bei den Norwegischen Meisterschaften von der Normalschanze.

Næs erhielt 1964 die Holmenkollen-Medaille, die höchste norwegische Auszeichnung im Skisport, die in jenem Jahr ebenfalls an die Finnen Veikko Kankkonen und Eero Mäntyranta sowie an den Deutschen Georg Thoma verliehen wurde.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Ski Jumping at the 1952 Oslo Winter Games: Men's Normal Hill, Individual. www.sports-reference.com. Abgerufen am 26. April 2009.