Hamal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel befasst sich mit dem Stern Hamal. Für den belgischen Komponisten der Frühklassik Jean-Noël Hamal (1709–1778) siehe Jean-Noël Hamal. Für das belgische Adelsgeschlecht siehe Hamal (Adelsgeschlecht).
Stern
Hamal
(Alpha Arietis)
StarArrowOL.svg
Aries constellation map.png
Beobachtungsdaten
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Sternbild Widder
Rektaszension 02h 07m 10,41s [1]
Deklination +23° 27′ 44,7″ [1]
Scheinbare Helligkeit 2,01 mag [1]
Typisierung
Spektralklasse K2 III [1]
B−V-Farbindex +1,15 [2]
U−B-Farbindex +1,12 [2]
R−I-Index +0,62 [2]
Astrometrie
Radialgeschwindigkeit (−14,6 ± 0,1) km/s [3]
Parallaxe (49,56 ± 0,25) mas [4]
Entfernung [4] (65,8 ± 0,3) Lj
(20,2 ± 0,1) pc
Visuelle Absolute Helligkeit Mvis +0,5 mag [Anm 1]
Eigenbewegung [4]
Rek.-Anteil: (+188,55 ± 0,31) mas/a
Dekl.-Anteil: (−148,08 ± 0,19) mas/a
Physikalische Eigenschaften
Andere Bezeichnungen
und Katalogeinträge
Bayer-Bezeichnung α Arietis
Flamsteed-Bezeichnung 13 Arietis
Bonner Durchmusterung BD +22° 306
Bright-Star-Katalog HR 617 [1]
Henry-Draper-Katalog HD 12929 [2]
Hipparcos-Katalog HIP 9884 [3]
SAO-Katalog SAO 75151 [4]
Tycho-Katalog TYC 1758-2416-1[5]
Weitere Bezeichnungen FK5 74
Aladin previewer
Anmerkung
  1. aus scheinbarer Helligkeit und Entfernung abgeschätzt

Hamal (arabisch ‏الحمل‎, DMG al-ḥamal „Lamm“), auch lateinisch Alpha Arietis (kurz α Arietis) genannt, ist ein K2-Riese im Sternbild Widder. Mit einer scheinbaren visuellen Helligkeit von etwa 2,0 mag ist er der hellste Stern in diesem Sternbild.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c Hipparcos-Katalog (ESA 1997)
  2. a b c Bright Star Catalogue
  3. Pulkovo radial velocities for 35493 HIP stars
  4. a b c Hipparcos, the New Reduction (van Leeuwen, 2007)