Hamburg Blue Angels

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamburg Blue Angels bei der DCM 2002 in Leverkusen
Hamburg Blue Angels 2006

Die Hamburg Blue Angels sind die am längsten bestehende Cheerleader-Gruppe (Squad) des Footballteams Hamburg Blue Devils und wurden 1992 zeitgleich mit den Blue Devils gegründet.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Hamburg Blue Angels bestehen aus Frauen und Männern und sind somit ein CoEd bzw. mixed Team. Neben dem Cheeren für die Hamburg Blue Devils in der eVendi Arena und bei Auswärtsspielen, treten die Angels auch bei zahlreichen anderen Veranstaltungen auf.

Die eigentliche Hauptsaison der Angels findet jedoch im Winterhalbjahr statt, wenn die Meisterschaften der eigenständigen Sportart Cheerleading stattfinden.

Erfolge[Bearbeiten]

Zu den Erfolgen der Blue Angels zählen:

  • Deutscher Meister 1996, 1999 und 2001
  • Deutscher Vizemeister 1994, 1995, 1997, 2002 und 2006
  • Europameister 1995, 1996 und 1997,
  • Vize-Europameister 2006
  • NCA-Meister 1998 und 1999
  • 4. Platz bei den Weltmeisterschaften 2001 in Japan

Wissenswertes[Bearbeiten]

Sowohl Jasmin Wagner (Blümchen), als auch Bianca Hanif (Super Moonies) und Gabriela Gottschalk (erst Super Moonies jetzt Hot Banditoz) starteten Ihre Pop-Karrieren als Cheerleader der Blue und Grey Angels.

Weitere Squads[Bearbeiten]

Hamburg Junior Angels 2002 in Grömitz

Neben den Hamburg Blue Angels sind folgende Squads bei den Hamburg Blue Devils beheimatet:

  • Hamburg Grey Angels (Senior All-Girl)
  • Hamburg Junior Angels (Junior All-Girl)
  • Peewee Angels (Peewee All-Girl)
  • Hamburg Blue Devils Dance Team (Senior Dance)

Weblinks[Bearbeiten]