Hamed Haddadi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Basketballspieler
Hamed Haddadi
Hamed Hadadi - 2010 WC Istanbul.JPG
Spielerinformationen
Voller Name Hamed E. Haddadi
Geburtstag 19. Mai 1985
Geburtsort Ahvaz, Iran
Größe 218 cm
Position Center
NBA Draft ungedrafted (2004)
Vereinsinformationen
Verein vereinslos
Vereine als Aktiver
1999–2002 IranIran Shahin Ahvaz BC
2002–2003 IranIran Paykan Teheran BC
2003–2003 IranIran Al-Wasl BC
2003–2007 IranIran Paykan Teheran BC
2007–2008 IranIran Saba Teheran BC
2008–2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Memphis Grizzlies
00 00 2013 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Phoenix Suns
Nationalmannschaft1
Seit 0 2004 Iran
1Stand: 9. September 2008
Medaillenspiegel
Basketball (Männer)
IranIran Iran
Asienspiele
Bronze 2006 Doha IRN-Team
FIBA Asienmeisterschaft
Gold 2007 Tokushima IRN-Team
Gold 2009 Tianjin IRN-Team

Hamed Haddadi (* 19. Mai 1985 in Ahvaz; persisch ‏حامد حدادی‎), ist ein iranischer Basketballspieler und Teilnehmer an den Olympischen Sommerspielen 2008 in Peking.

In der Saison 2007/2008 spielte er als professioneller Basketballer auf der Position des Center für Saba Battery Teheran Basketball Club in der iranischen Basketball-Super League.[1]. Er war einer der Schlüsselspieler beim Gewinn der FIBA Asienmeisterschaft 2007 in Tokushima und neben Samad Nikkhah Bahrami der erfolgreichste iranische Spieler in Peking 2008.

Hamed Haddadi hatte vor den Spielen in Peking einige Angebote von NBA-Teams erhalten. Am 28. August 2008 unterschrieb er als so genannter Free Agent einen Mehrjahresvertrag bei den Grizzlies aus Memphis.[2] Er ist somit der erste professionelle iranische Basketballer in der NBA.[3]

Auch ein europäisches Spitzenteam, der KK Partizan Belgrad, wollte ihn verpflichten, aber Haddadi lehnte das Angebot ab und entschied sich für die NBA.[4]

Am 21. Februar 2013 wurde Haddadi von den Grizzlies zu den Phoenix Suns getradet. Im Gegenzug ging Sebastian Telfair nach Memphis. Nach einigen Monaten nutzten die Suns eine Option im Vertrag von Haddadi und lösten den Vertrag mit ihm in der Sommerpause 2013 auf.

Haddadi war Mitglied der iranischen Nationalmannschaft, die bei der Basketball-WM 2014 in der Vorrunde ausschied. Mit 11,4 Rebounds pro Partie war er zweitbester Rebounder des gesamten Turniers.[5]

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2004 Iranischer Vizemeister
  • 2006 Asienspiele in Doha (Bronze)
  • 2008 Iranischer Vizemeister
  • 2008 WABA Klubmeisterschaften - Finalist
  • 2008 Asiatischer Klubmeister
  • 2008 Asia-Basket.com: All-Asian Club Championships Honorable Mention
  • 2008 Asia-Basket.com: Asian Club Championships All-Asian Players Team

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mazdak Irani: "المپیک این حرفها را بر نمی تابد" In: BBC. Stand: 25. November 2007. URL: http://www.bbc.co.uk/persian/sport/story/2007/11/071121_ba-ar-iran-clubbb.shtml (abgerufen am: 12. August 2008)
  2. Mohammed Malas: "Haddadi in NBA!!" In: Asia-Basket.com. Stand: 29. August 2008. URL: http://www.asia-basket.com/Iran/basketball.asp?NewsID=139403 (abgerufen am: 9. September 2008)
  3. Ronald Tillery: "Griz sign Iranian center Haddadi" In: Commercialappeal.com. Stand: 28. August 2008. URL: http://www.commercialappeal.com/news/2008/aug/28/griz-sign-iranian-center-haddadi/ (abgerufen am: 9. September 2008)
  4. "IRI - Remedial Tonic takes Iran's basketball to Beijing" In: FIBA. Stand: 13. Mai 2008. URL: http://www.fiba.com/pages/eng/fc/news/lateNews/fibaEven/olymMen/p/newsid/24692/arti.html (abgerufen am: 12. August 2008)
  5. fiba.com, abgerufen am 17. September 2014