Hamr na Jezeře

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hamr na Jezeře
Wappen von Hamr
Hamr na Jezeře (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Liberecký kraj
Bezirk: Česká Lípa
Fläche: 1767,2776[1] ha
Geographische Lage: 50° 42′ N, 14° 50′ O50.70305555555614.837777777778320Koordinaten: 50° 42′ 11″ N, 14° 50′ 16″ O
Höhe: 320 m n.m.
Einwohner: 393 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 471 28
Kfz-Kennzeichen: L
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 3
Verwaltung
Bürgermeister: Milan Dvořák (Stand: 2007)
Adresse: Děvínská 1
471 28 Hamr na Jezeře
Gemeindenummer: 544337
Website: obechamr.cz/
Lageplan
Lage von Hamr na Jezeře im Bezirk Česká Lípa
Karte

Hamr na Jezeře (deutsch Hammer am See) ist eine Gemeinde des Okres Česká Lípa in der Region Liberec im Norden der Tschechischen Republik, südlich des Lausitzer Gebirges. Sie liegt im Tal des Flüsschens Ploučnice (Polzen) zwei Kilometer östlich von Stráž pod Ralskem (Wartenberg).

Geschichte[Bearbeiten]

Im 16. Jahrhundert wurde die Siedlung bei einem Eisenhammer begründet. Um das nötige Betriebswasser für den Hammer bereitzustellen, wurde ein Stausee angelegt, der heute als Hammersee bekannt ist. An den nahen Erhebungen Děvín (Dewin) und Hamerský Špičák (Hammer Spitzberg) sowie in der weiteren Umgebung wurden die dort verarbeiteten Eisenerze einst abgebaut. Ab der Mitte des 19. Jahrhunderts bildete Hammer eine Gemeinde im Gerichtsbezirk Niemes bzw. im Bezirk Böhmisch Leipa.

Vor 1945 war der Ort als Kurort bekannt und nannte sich Bad Hammer am See. Ab 1963 lag der Ort im Uranabbaugebiet von Stráž pod Ralskem. Dieser Bergbau wurde 1996 eingestellt. Aus Sicherheitsgründen musste in dieser Zeit der See abgelassen werden; der Ort verlor seine touristische Bedeutung. In den Jahren 1994/95 wurde der Staudamm saniert und der See wieder angestaut.

Gemeindegliederung[Bearbeiten]

Die Gemeinde Hamr na Jezeře besteht aus den Ortsteilen Břevniště (Merzdorf), Hamr na Jezeře (Hammer am See) und Útěchovice (Audishorn)[3]. Grundsiedlungseinheiten sind Břevniště, Hamr na Jezeře, Hutník und Útěchovice[4].

Das Gemeindegebiet gliedert sich in die Katastralbezirke Břevniště pod Ralskem und Hamr na Jezeře[5].

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hamr na Jezeře – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/544337/Hamr-na-Jezere
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)
  3. http://www.uir.cz/casti-obce-obec/544337/Obec-Hamr-na-Jezere
  4. http://www.uir.cz/zsj-obec/544337/Obec-Hamr-na-Jezere
  5. http://www.uir.cz/katastralni-uzemi-obec/544337/Obec-Hamr-na-Jezere

Bilder aus Hammer am See[Bearbeiten]