Han Aidi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Han Aidi (* 27 v. Chr.; † 1 v. Chr.) war ein Kaiser der chinesischen westlichen Han-Dynastie.

Kaiser[Bearbeiten]

Mit 20 Jahren bestieg Aidi den Thron als Nachfolger seines Onkels Han Chengdi, der kinderlos verblieben war. Aidi war mit Kaiserin Fu verheiratet. Da auch er kinderlos verblieb, ging nach seinem Tod die Nachfolge an seinen Cousin Han Pingdi.

Literatur[Bearbeiten]


Vorgänger Amt Nachfolger
Cheng Kaiser von China
7–1 v. Chr.
Ping