Han Pingdi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Han Pingdi (* 9 v. Chr.; † 6 n. Chr.) war ein Kaiser der chinesischen westlichen Han-Dynastie.

Kaiser[Bearbeiten]

Mit neun Jahren bestieg Pingdi den Thron als Nachfolger seines Cousins Han Aidi, der kinderlos verblieben war. Pingdi wurde mit einer Tochter von Wang Mang verheiratet. Er wurde vergiftet und starb mit 15 Jahren an den Folgen der Vergiftung. Da auch er kinderlos verblieb, ging nach seinem Tod die Nachfolge an Ru Zi.

Literatur[Bearbeiten]

Vorgänger Amt Nachfolger
Aidi Kaiser von China
1 v. Chr.–6 n. Chr.
Ru Zi oder auch
Ruzi Ying von Han