Hanako Hitachi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prinzessin Hanako von Hitachi (jap. 常陸宮正仁親王妃華子, Hitachi-no-miya Hanako-shinnōhi; * 19. Juli 1940 als Hanako Tsugaru (津軽 華子)) ist eine japanische Prinzessin.

Sie ist die vierte Tochter von Yoshitaka Tsugaru. Sie studierte an der Gakushuin Women's Junior College und schloss ihr Studium 1961 erfolgreich ab. Sie verlobte sich und heiratete am 30. September 1964 Prinz Hitachi, der zweite Sohn von Kaiser Shōwa. Das Ehepaar hat keine Kinder.

Prinzessin Hitachi ist Präsidentin von verschiedenen Organisationen die sich mit der Wohlfahrt und der Kunst befassen, wie zum Beispiel die traditionelle Blumenkunst des Ikebana. Sie hat auch mehrere Kinderbücher vom Englischen ins Japanische übersetzt.

Siehe auch[Bearbeiten]

  • Im Roman Genji Monogatari spielt eine gewisse "Prinzessin Hitachi" eine Rolle. In der japanischen Urfassung heißt sie Suetsumuhana, wurde aber in einigen Versionen als Prinzessin Hitachi übersetzt, da sie aus der Provinz Hitachi stammte.

Weblinks[Bearbeiten]