Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1993

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
11. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 1993
11th Women's Handball World Championship
Anzahl Nationen 16
Weltmeister DeutschlandDeutschland Deutschland (4. Titel)
Austragungsort NorwegenNorwegen Norwegen
Eröffnungsspiel 24. November 1993
Endspiel 5. Dezember 1993
Torschützenkönig Jeong-Ho Hong Korea SudSüdkorea, 58 Tore

Die 11. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 24. November bis zum 5. Dezember 1993 in Norwegen ausgetragen. Insgesamt traten 16 Mannschaften zunächst in vier Gruppen in einer Vorrunde gegeneinander an. Danach folgte die Hauptrunde mit je sechs Mannschaften in zwei Gruppen sowie die Runde der Gruppenletzten um die Plätze 13 bis 16. Zum Abschluss wurden die Platzierungsspiele um die Plätze 3 bis 12 und das Finale ausgetragen. Weltmeister 1993 wurde Deutschland nach einem 22:21-Sieg nach Verlängerung im Finale gegen Dänemark.

Spielplan[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

Die ersten drei Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde.

Gruppe A[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 NorwegenNorwegen Norwegen 61:47 6:0
2 align="left" | UngarnUngarn Ungarn 62:56 3:3
3 align="left" | PolenPolen Polen 61:67 3:3
4 align="left" | SpanienSpanien Spanien 48:62 0:6
PolenPolen Polen SpanienSpanien Spanien 20:19 (09:10)
NorwegenNorwegen Norwegen UngarnUngarn Ungarn 18:15 (06:09)
UngarnUngarn Ungarn PolenPolen Polen 25:25 (13:12)
SpanienSpanien Spanien NorwegenNorwegen Norwegen 16:20 (06:12)
NorwegenNorwegen Norwegen PolenPolen Polen 23:16 (12:08)
UngarnUngarn Ungarn SpanienSpanien Spanien 22:13 (09:09)


Gruppe B[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 DanemarkDänemark Dänemark 78:69 6:0
2 Russland 1991Russland Russland 75:68 4:2
3 Korea SudSüdkorea Südkorea 76:81 2:4
4 Litauen 1989Litauen Litauen 66:77 0:6
DanemarkDänemark Dänemark Litauen 1989Litauen Litauen 25:23 (13:12)
Russland 1991Russland Russland Korea SudSüdkorea Südkorea 28:25 (14:12)
Litauen 1989Litauen Litauen Russland 1991Russland Russland 19:26 (11:13)
Korea SudSüdkorea Südkorea DanemarkDänemark Dänemark 25:29 (13:15)
Korea SudSüdkorea Südkorea Litauen 1989Litauen Litauen 26:24 (17:11)
Russland 1991Russland Russland DanemarkDänemark Dänemark 21:24 (10:12)


Gruppe C[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 SchwedenSchweden Schweden 61:53 4:2
2 RumänienRumänien Rumänien 67:57 4:2
3 DeutschlandDeutschland Deutschland 68:47 4:2
4 AngolaAngola Angola 41:64 0:6
RumänienRumänien Rumänien AngolaAngola Angola 26:16 (10:06)
DeutschlandDeutschland Deutschland SchwedenSchweden Schweden 17:15 (07:08)
SchwedenSchweden Schweden RumänienRumänien Rumänien 20:17 (11:12)
AngolaAngola Angola DeutschlandDeutschland Deutschland 08:30 (03:17)
DeutschlandDeutschland Deutschland RumänienRumänien Rumänien 21:24 (09:11)
SchwedenSchweden Schweden AngolaAngola Angola 26:19 (14:08)


Gruppe D[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 TschechienTschechien Tschechien 65:53 6:0
2 align="left" | OsterreichÖsterreich Österreich 63:48 4:2
3 align="left" | Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten 58:76 2:4
4 align="left" | China VolksrepublikChina Volksrepublik China 67:76 0:6
China VolksrepublikChina China Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 26:27 (17:13)
OsterreichÖsterreich Österreich TschechienTschechien Tschechien 13:16 (06:07)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA OsterreichÖsterreich Österreich 11:27 (03:13)
TschechienTschechien Tschechien China VolksrepublikChina China 26:20 (13:10)
OsterreichÖsterreich Österreich China VolksrepublikChina China 23:21 (14:11)
TschechienTschechien Tschechien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 23:20 (10:09)


Hauptrunde[Bearbeiten]

Spiele gegen Gegner aus der Vorrunde wurden nicht erneut ausgetragen. Die Ergebnisse wurden aus der Vorrunde in die Hauptrunde übernommen.

Gruppe I[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 DanemarkDänemark Dänemark 143:122 8:2
2 NorwegenNorwegen Norwegen 104:091 8:2
3 Russland 1991Russland Russland 113:109 5:5
4 UngarnUngarn Ungarn 120:135 4:6
5 PolenPolen Polen 117:136 3:7
6 Korea SudSüdkorea Südkorea 136:140 2:8
NorwegenNorwegen Norwegen Korea SudSüdkorea Südkorea 21:18 (08:11)
UngarnUngarn Ungarn Russland 1991Russland Russland 24:24 (12:13)
PolenPolen Polen DanemarkDänemark Dänemark 25:30 (13:17)
Russland 1991Russland Russland NorwegenNorwegen Norwegen 19:14 (09:08)
Korea SudSüdkorea Südkorea PolenPolen Polen 37:29 (18:14)
DanemarkDänemark Dänemark UngarnUngarn Ungarn 37:23 (21 :11)
NorwegenNorwegen Norwegen DanemarkDänemark Dänemark 28:23 (13:09)
PolenPolen Polen Russland 1991Russland Russland 22:21 (09:08)
UngarnUngarn Ungarn Korea SudSüdkorea Südkorea 33:31 (13:15)


Gruppe II[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 109:082 8:2
2 RumänienRumänien Rumänien 111:093 6:4
3 SchwedenSchweden Schweden 095:080 6:4
4 OsterreichÖsterreich Österreich 083:078 6:4
5 TschechienTschechien Tschechien 099:099 4:6
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 069:134 0:10
RumänienRumänien Rumänien OsterreichÖsterreich Österreich 15:16 (09:09)
SchwedenSchweden Schweden Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 30:11 (17:03)
DeutschlandDeutschland Deutschland TschechienTschechien Tschechien 22:21 (13:10)
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA DeutschlandDeutschland Deutschland 12:24 (05:13)
TschechienTschechien Tschechien RumänienRumänien Rumänien 21:25 (11:10)
OsterreichÖsterreich Österreich SchwedenSchweden Schweden 17:11 (09:04)
DeutschlandDeutschland Deutschland OsterreichÖsterreich Österreich 25:10 (09:04)
RumänienRumänien Rumänien Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 30:15 (17:05)
SchwedenSchweden Schweden TschechienTschechien Tschechien 19:18 (10:08)


Plazierungsrunde[Bearbeiten]

Spiele um die Plätze 13-16[Bearbeiten]

Rang Land Tore Punkte
13 Litauen 1989Litauen Litauen 88:59 6:0
14 China VolksrepublikChina Volksrepublik China 92:84 4:2
15 SpanienSpanien Spanien 64:79 2:4
16 AngolaAngola Angola 60:82 0:6
SpanienSpanien Spanien AngolaAngola Angola 21:15 (08:08)
AngolaAngola Angola Litauen 1989Litauen Litauen 19:26 (09:12)
Litauen 1989Litauen Litauen China VolksrepublikChina China 34:21 (18:09)
SpanienSpanien Spanien Litauen 1989Litauen Litauen 19:28 (07:14)
China VolksrepublikChina China SpanienSpanien Spanien 36:24 (17:11)
AngolaAngola Angola China VolksrepublikChina China 26:35 (15:17)


Finalspiele[Bearbeiten]

Die beiden Ersten der Hauptrunde spielten das Finale aus, die beiden Zweiten das Spiel um Platz 3.

Spiel um Platz 11[Bearbeiten]
Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten Korea SudSüdkorea Südkorea 21:29 (09:16)
Spiel um Platz 9[Bearbeiten]
PolenPolen Polen TschechienTschechien Tschechien 17:22 (10:10)
Spiel um Platz 7[Bearbeiten]
OsterreichÖsterreich Österreich UngarnUngarn Ungarn 09:16 (03:07)
Spiel um Platz 5[Bearbeiten]
Russland 1991Russland Russland SchwedenSchweden Schweden 25:19 (13:12)
Spiel um Platz 3[Bearbeiten]
RumänienRumänien Rumänien NorwegenNorwegen Norwegen 19:20 (09:11)
Finale[Bearbeiten]
DanemarkDänemark Dänemark DeutschlandDeutschland Deutschland 21:22 n.V. (17:17, 8:8)

Platzierungen[Bearbeiten]

Rang Land
1 DeutschlandDeutschland Deutschland
2 DanemarkDänemark Dänemark
3 NorwegenNorwegen Norwegen
4 RumänienRumänien Rumänien
5 Russland 1991Russland Russland
6 SchwedenSchweden Schweden
7 UngarnUngarn Ungarn
8 OsterreichÖsterreich Österreich
9 TschechienTschechien Tschechien
10 PolenPolen Polen
11 Korea SudSüdkorea Südkorea
12 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA
13 Litauen 1989Litauen Litauen
14 China VolksrepublikChina Volksrepublik China
15 SpanienSpanien Spanien
16 AngolaAngola Angola

Torschützenliste[Bearbeiten]

Rang Name Tore
1 Korea SudSüdkorea Jeong-Ho Hong 58
2 Russland 1991Russland Natalia Morskowa 50
3 TschechienTschechien Zuzana Prekopová 44
4 PolenPolen Mirrella Mierzejewska 41
5 DanemarkDänemark Anja Andersen 40

Die Weltmeistermannschaft 1993: Deutschland[Bearbeiten]

Sabine Adamik, Heike Axmann, Andrea Bölk, Eike Bram, Carola Ciszewski, Cordula David, Michaela Erler, Sybille Gruner, Karen Heinrich, Franziska Heinz, Heike Murrweiss, Gabriele Palme, Michaela Schanze, Bianca Urbanke, Birgit Wagner und Renate Zienkiewicz

Trainer: Lothar Doering

Quellen[Bearbeiten]