Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1990

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
12. Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1990
12th Men's Handball World Championship
Anzahl Nationen 16
Weltmeister SchwedenSchweden Schweden (3. Titel)
Austragungsort TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei
Eröffnungsspiel 28. Februar 1990
Endspiel 10. März 1990
Spiele   54
Tore 2443  (∅: 45,24 pro Spiel)
Torschützenkönig Julián Duranona KubaKuba
Alexander Tutschkin SowjetunionSowjetunion, 55 Tore
Bester Spieler Jackson Richardson FrankreichFrankreich (MVP)

Die 12. Handball-Weltmeisterschaft der Männer wurde vom 28. Februar bis zum 10. März 1990 in der Tschechoslowakei ausgetragen. Insgesamt traten 16 Mannschaften zum Turnier an. Weltmeister wurde Schweden, das im Finale die UdSSR mit 27:23 besiegte. Die Mannschaft der DDR belegte den achten Platz, die Bundesrepublik Deutschland konnte sich nicht für das Turnier qualifizieren.

Spielplan[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

In der Vorrunde traten die Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander an. Die ersten drei Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde.

Gruppe A in Pilsen[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 3 3 0 0 71:57 6:0
2 UngarnUngarn Ungarn 3 2 0 1 61:59 4:2
3 FrankreichFrankreich Frankreich 3 1 0 2 59:65 2:4
4 AlgerienAlgerien Algerien 3 0 0 3 55:65 0:6
28.02.1990 UngarnUngarn Ungarn FrankreichFrankreich Frankreich 19:18 (9:7)
28.02.1990 SchwedenSchweden Schweden AlgerienAlgerien Algerien 20:19 (11:8)
01.03.1990 AlgerienAlgerien Algerien UngarnUngarn Ungarn 16:22 (7:11)
01.03.1990 FrankreichFrankreich Frankreich SchwedenSchweden Schweden 18:26 (9:13)
03.03.1990 UngarnUngarn Ungarn SchwedenSchweden Schweden 20:25 (8:14)
03.03.1990 FrankreichFrankreich Frankreich AlgerienAlgerien Algerien 23:20 (7:7)


Gruppe B in Prešov[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 RumänienRumänien Rumänien 3 3 0 0 75:57 6:0
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 3 1 0 2 69:72 2:4
3 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 3 1 0 2 58:62 2:4
4 SchweizSchweiz Schweiz 3 1 0 2 55:65 2:4
28.02.1990 Korea SudSüdkorea Südkorea RumänienRumänien Rumänien 24:26 (12:12)
28.02.1990 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei SchweizSchweiz Schweiz 12:13 (5:7)
01.03.1990 SchweizSchweiz Schweiz Korea SudSüdkorea Südkorea 17:21 (5:11)
01.03.1990 RumänienRumänien Rumänien TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 25:17 (11:9)
03.03.1990 Korea SudSüdkorea Südkorea TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 24:29 (10:17)
03.03.1990 RumänienRumänien Rumänien SchweizSchweiz Schweiz 24:16 (12:8)


Gruppe C in Zlín[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SpanienSpanien Spanien 3 3 0 0 66:61 6:0
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 3 2 0 1 72:65 4:2
3 IslandIsland Island 3 1 0 2 65:69 2:4
4 KubaKuba Kuba 3 0 0 3 76:84 0:6
28.02.1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien SpanienSpanien Spanien 17:18 (9:6)
28.02.1990 IslandIsland Island KubaKuba Kuba 27:23 (17:8)
01.03.1990 KubaKuba Kuba Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 27:28 (14:16)
01.03.1990 SpanienSpanien Spanien IslandIsland Island 19:18 (11:11)
03.03.1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien IslandIsland Island 27:20 (10:11)
03.03.1990 SpanienSpanien Spanien KubaKuba Kuba 29:26 (12:10)


Gruppe D in Žilina[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 3 3 0 0 95:56 6:0
2 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 3 2 0 1 70:73 4:2
3 PolenPolen Polen 3 1 0 2 63:68 2:4
4 JapanJapan Japan 3 0 0 3 55:86 0:6
28.02.1990 SowjetunionSowjetunion UdSSR PolenPolen Polen 26:21 (13:9)
28.02.1990 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR JapanJapan Japan 26:22 (18:17)
01.03.1990 JapanJapan Japan SowjetunionSowjetunion UdSSR 16:35 (14:16)
01.03.1990 PolenPolen Polen Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 17:25 (9:9)
03.03.1990 SowjetunionSowjetunion UdSSR Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 34:19 (15:10)
03.03.1990 PolenPolen Polen JapanJapan Japan 25:17 (12:11)


Hauptrunde[Bearbeiten]

Die drei bestplatzierten Mannschaften jeder Gruppe erreichten die Hauptrunde. Dabei kamen die Teams aus den Vorrundengruppen A und B in die Gruppe I, die Mannschaften aus den Gruppen C und D in die Gruppe II. Die Resultate aus den direkten Duellen der jeweiligen Mannschaften aus der gleichen Vorrundengruppe wurden mit in die Hauptrunde übernommen.

Gruppe I in Ostrau[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 5 4 0 1 130:101 8:2
2 RumänienRumänien Rumänien 5 4 0 1 117:105 8:2
3 UngarnUngarn Ungarn 5 3 1 1 110:108 7:3
4 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 5 1 2 2 107:116 4:6
5 FrankreichFrankreich Frankreich 5 1 1 3 109:115 3:7
6 Korea SudSüdkorea Südkorea 5 0 0 5 119:147 0:10
05.03.1990 SchwedenSchweden Schweden TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 26:20 (15:9)
05.03.1990 Korea SudSüdkorea Südkorea UngarnUngarn Ungarn 24:27 (11:14)
05.03.1990 FrankreichFrankreich Frankreich RumänienRumänien Rumänien 21:25 (11:12)
06.03.1990 TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei FrankreichFrankreich Frankreich 21:21 (9:9)
06.03.1990 RumänienRumänien Rumänien UngarnUngarn Ungarn 21:24 (10:13)
06.03.1990 Korea SudSüdkorea Südkorea SchwedenSchweden Schweden 23:34 (7:17)
07.03.1990 FrankreichFrankreich Frankreich Korea SudSüdkorea Südkorea 31:24 (13:12)
07.03.1990 UngarnUngarn Ungarn TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 20:20 (8:10)
07.03.1990 SchwedenSchweden Schweden RumänienRumänien Rumänien 19:20 (9:12)


Gruppe II in Bratislava[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 5 5 0 0 148:109 10:0
2 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 5 3 0 2 120:102 6:4
3 SpanienSpanien Spanien 5 3 0 2 109:114 6:4
4 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 5 2 0 3 106:111 4:6
5 IslandIsland Island 5 1 0 4 101:117 2:8
6 PolenPolen Polen 5 1 0 4 102:133 2:8
05.03.1990 SpanienSpanien Spanien PolenPolen Polen 24:17 (12:10)
05.03.1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 21:20 (9:11)
05.03.1990 IslandIsland Island SowjetunionSowjetunion UdSSR 19:27 (8:14)
06.03.1990 SowjetunionSowjetunion UdSSR Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 24:22 (11:8)
06.03.1990 PolenPolen Polen IslandIsland Island 27:25 (11:13)
06.03.1990 Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR SpanienSpanien Spanien 25:20 (11:9)
07.03.1990 SpanienSpanien Spanien SowjetunionSowjetunion UdSSR 28:37 (17:14)
07.03.1990 Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien PolenPolen Polen 33:20 (18:10)
07.03.1990 IslandIsland Island Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 19:17 (8:12)


Plazierungsrunde 13-16 in Zlín[Bearbeiten]

Die Viertplatzierten der Vorrundengruppen A-D spielten um die Plätze 13 bis 16.

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
13 SchweizSchweiz Schweiz 3 3 0 0 76:56 6:0
14 KubaKuba Kuba 3 1 1 1 69:72 3:3
15 JapanJapan Japan 3 1 0 2 53:65 2:4
16 AlgerienAlgerien Algerien 3 0 1 2 58:63 1:5
05.03.1990, 20.00 Uhr AlgerienAlgerien Algerien KubaKuba Kuba 20:20 (8:11)
05.03.1990, 20.00 Uhr SchweizSchweiz Schweiz JapanJapan Japan 22:12 (15:3)
06.03.1990, 20.00 Uhr KubaKuba Kuba JapanJapan Japan 23:20 (10:13)
06.03.1990, 20.00 Uhr AlgerienAlgerien Algerien SchweizSchweiz Schweiz 18:22 (10:14)
07.03.1990, 17.00 Uhr KubaKuba Kuba SchweizSchweiz Schweiz 26:32 (11:16)
07.03.1990, 17.00 Uhr AlgerienAlgerien Algerien JapanJapan Japan 20:21 (10:10)


Finalspiele in Prag[Bearbeiten]

Die beiden Ersten der zwei Hauptrundengruppen spielten das Finale aus, die beiden Zweiten das Spiel um Platz 3. Die übrigen Mannschaften spielten um die weiteren Platzierungen.

Spiel um Platz 11[Bearbeiten]

09.03.1990, 17.30 Uhr PolenPolen Polen Korea SudSüdkorea Südkorea 33:27 (13:13)

Spiel um Platz 9[Bearbeiten]

10.03.1990, 09.00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich IslandIsland Island 29:23 (15:11)

Spiel um Platz 7[Bearbeiten]

10.03.1990, 11.00 Uhr TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 17:16 (8:6)

Spiel um Platz 5[Bearbeiten]

09.03.1990, 20.00 Uhr UngarnUngarn Ungarn SpanienSpanien Spanien 19:23 (8:10)

Spiel um Platz 3[Bearbeiten]

10.03.1990, 13.30 Uhr RumänienRumänien Rumänien Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 27:21 (10:12)

Finale[Bearbeiten]

10.03.1990, 16.30 Uhr SchwedenSchweden Schweden SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 27:23 (11:12)

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten]

Rang Team Sp. S U N Tore Diff.
Gold SchwedenSchweden Schweden 7 6 0 1 177:143 +034
Silber SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 7 6 0 1 206:152 +054
Bronze Rumänien 1965Rumänien Rumänien 7 6 0 1 168:142 +026
04. Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 7 4 0 3 169:156 +013
05. SpanienSpanien Spanien 7 5 0 2 161:159 +0 2
06. Ungarn 1957Ungarn Ungarn 7 4 1 2 151:147 +0 4
07. TschechoslowakeiTschechoslowakei Tschechoslowakei 7 2 2 3 136:145 -0 9
08. Deutschland Demokratische Republik 1949DDR DDR 7 3 0 4 148:150 -0 2
09. FrankreichFrankreich Frankreich 7 3 1 3 161:158 +0 3
10. IslandIsland Island 7 2 0 5 151:169 -018
11. PolenPolen Polen 7 3 0 4 160:177 -017
12. Korea SudSüdkorea Südkorea 7 1 0 6 167:197 -030
13. SchweizSchweiz Schweiz 6 4 0 2 122:113 +0 9
14. KubaKuba Kuba 6 1 1 4 145:156 -011
15. JapanJapan Japan 6 1 0 5 108:151 -043
16. AlgerienAlgerien Algerien 6 0 1 5 113:128 -015

Auszeichnungen[Bearbeiten]

All-Star-Team[Bearbeiten]

Position Name Land
Tor:
Linksaußen:
Rückraum links:
Rückraum Mitte:
Rückraum rechts:
Rechtsaußen:
Kreis:


Statistiken[Bearbeiten]

Torschützen[Bearbeiten]

Pl. Spieler Team Tore FT 7 m
01. Alexander Tutschkin SowjetunionSowjetunion Sowjetunion 55 43 12
Julián Duranona KubaKuba Kuba 55 35 20
03. Kim Ye-Huan Korea SudSüdkorea Südkorea 50 32 18
04. Philippe Debureau FrankreichFrankreich Frankreich 39 39 00
05. Irfan Smajlagić Jugoslawien Sozialistische Föderative RepublikJugoslawien Jugoslawien 38 38 00
06. Marian Dumitru Rumänien 1965Rumänien Rumänien 37 37 00
Yafar Belhosin AlgerienAlgerien Algerien 37 19 18
08. Bogdan Wenta PolenPolen Polen 36 36 00
Aleix Franch SpanienSpanien Spanien 36 34 02
László Marosi Ungarn 1957Ungarn Ungarn 36 34 02
Javier Cabanas SpanienSpanien Spanien 36 28 08

FT – Feldtore; 7m – Siebenmeter;

Aufgebote[Bearbeiten]

Medaillengewinner [1][2][Bearbeiten]

Gold medal icon.svg
SchwedenSchweden Schweden
Silver medal icon.svg
SowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Bronze medal icon.svg
Rumänien 1965Rumänien Rumänien
Björn Jilsén
Erik Hajas
Johan Eklund
Jonas Persson
Magnus Andersson
Magnus Cato
Magnus Wislander
Mats Fransson
Mats Olsson
Ola Lindgren
Per Carlén
Pierre Thorsson
Staffan Olsson
Sten Sjögren
Tomas Svensson
Axel Sjöblad
Wjatscheslaw Atawin
Jurij Hawrylow
Waleri Gopin
Aljaksandr Karschakewitsch
Oleg Kisseljow
Igor Kustow
Andrei Lawrow
Juri Nesterow
Konstantin Scharowarow
Georgi Swiridenko
Igor Tschumak
Alexander Tutschkin
Andrei Tjumenzew
Waleri Wassiljew
Andrei Xepkin
Michail Jakimowitsch
Dumitru Berbece
Alexandru Buligan
Ianos Cicu
Vasile Cocuz
Marian Dumitru
Cornel Durău
Adrian Ghimeș
Robert Licu
Ion Mocanu
Costică Neagu
Nicolae Popescu
Rudi Prisăcaru
Maricel Voinea
Valentin Cristian Zaharia
Bengt Johansson (Trainer) Anatoli Jewtuschenko (Trainer) Cornel Oțelea (Trainer)

8. Platz: Deutsche Demokratische Republik[Bearbeiten]

[3]

Trainer: Klaus Langhoff

Quellen[Bearbeiten]

  1. www.sport-komplett.de
  2. DHB.de - Statistik - Handballweltmeisterschaften
  3. „Handball-Weltmeisterschaften seit 1938“ auf www.welt.de

Weblinks[Bearbeiten]