Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1995

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
14. Handball-Weltmeisterschaft der Männer 1995
14th Men's Handball World Championship
Anzahl Nationen 24
Weltmeister FrankreichFrankreich Frankreich (1. Titel)
Austragungsort IslandIsland Island
Eröffnungsspiel 7. Mai 1995
Endspiel 21. Mai 1995
Spiele   88
Tore 4322  (∅: 49,11 pro Spiel)
Torschützenkönig Yoon Kyung-Shin Korea SudSüdkorea, 86 Tore
Bester Spieler Jackson Richardson FrankreichFrankreich (MVP)

Die 14. Handball-Weltmeisterschaft der Männer wurde vom 7. bis 21. Mai 1995 in Island ausgetragen. Erstmals nahmen 24 Mannschaften am Turnier teil. Den Weltmeistertitel sicherte sich Frankreich mit einem 23:19-Sieg im Finale gegen Kroatien. Die deutsche Nationalmannschaft beendete das Turnier auf dem 4. Platz, nachdem sie im Spiel um Platz 3 Schweden mit 20:26 unterlag. Die Schweiz belegte den 7. Platz, Österreich konnte sich nicht für die Endrunde qualifizieren.

Spielplan[Bearbeiten]

Vorrunde[Bearbeiten]

In der Vorrunde traten die Mannschaften in vier Gruppen gegeneinander an. Die ersten vier Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für das Achtelfinale, die Teams auf den Plätzen 5 und 6 schieden aus.

Gruppe A in Reykjavík und Kópavogur[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchweizSchweiz Schweiz 5 5 0 0 133:103 10:0
2 Korea SudSüdkorea Südkorea 5 4 0 1 140:112 8:2
3 IslandIsland Island 5 3 0 2 119:107 6:4
4 TunesienTunesien Tunesien 5 2 0 3 110:125 4:6
5 UngarnUngarn Ungarn 5 1 0 4 119:121 2:8
6 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 0 0 5 082:135 0:10
07.05.1995, 15.00 Uhr SchweizSchweiz Schweiz TunesienTunesien Tunesien 26:22 (15:10)
07.05.1995, 17.00 Uhr UngarnUngarn Ungarn Korea SudSüdkorea Südkorea 26:29 (11:14)
07.05.1995, 20.00 Uhr IslandIsland Island Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 27:16 (13:11)
09.05.1995, 15.00 Uhr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA UngarnUngarn Ungarn 14:26 (7:13)
09.05.1995, 17.00 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea SchweizSchweiz Schweiz 22:25 (6:10)
09.05.1995, 20.00 Uhr TunesienTunesien Tunesien IslandIsland Island 21:25 (7:13)
10.05.1995, 15.00 Uhr SchweizSchweiz Schweiz Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 28:15 (12:7)
10.05.1995, 17.00 Uhr TunesienTunesien Tunesien Korea SudSüdkorea Südkorea 18:33 (7:16)
10.05.1995, 20.00 Uhr IslandIsland Island UngarnUngarn Ungarn 23:20 (11:9)
12.05.1995, 15.00 Uhr UngarnUngarn Ungarn SchweizSchweiz Schweiz 23:30 (10:15)
12.05.1995, 17.00 Uhr IslandIsland Island Korea SudSüdkorea Südkorea 23:26 (10:12)
12.05.1995, 20.00 Uhr Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA TunesienTunesien Tunesien 17:24 (9:12)
13.05.1995, 16.00 Uhr SchweizSchweiz Schweiz IslandIsland Island 24:21 (11:10)
14.05.1995, 13.00 Uhr UngarnUngarn Ungarn TunesienTunesien Tunesien 24:25 (15:12)
14.05.1995, 13.00 Uhr Korea SudSüdkorea Südkorea Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 30:20 (14:7)


Gruppe B in Hafnarfjörður[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 KroatienKroatien Kroatien 5 4 0 1 140:119 8:2
2 RusslandRussland Russland 5 4 0 1 112:096 8:2
3 TschechienTschechien Tschechien 5 4 0 1 121:111 8:2
4 KubaKuba Kuba 5 2 0 3 136:132 4:6
5 SlowenienSlowenien Slowenien 5 1 0 4 131:126 2:8
6 MarokkoMarokko Marokko 5 0 0 5 093:149 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr RusslandRussland Russland KubaKuba Kuba 21:17 (10:9)
08.05.1995, 17.00 Uhr TschechienTschechien Tschechien MarokkoMarokko Marokko 25:16 (12:8)
08.05.1995, 20.00 Uhr KroatienKroatien Kroatien SlowenienSlowenien Slowenien 26:24 (13:9)
09.05.1995, 15.00 Uhr KubaKuba Kuba TschechienTschechien Tschechien 26:29 (12:16)
09.05.1995, 17.00 Uhr SlowenienSlowenien Slowenien RusslandRussland Russland 22:27 (12:13)
09.05.1995, 20.00 Uhr MarokkoMarokko Marokko KroatienKroatien Kroatien 21:33 (8:15)
11.05.1995, 15.00 Uhr KubaKuba Kuba SlowenienSlowenien Slowenien 34:26 (17:16)
11.05.1995, 17.00 Uhr TschechienTschechien Tschechien KroatienKroatien Kroatien 27:25 (12:13)
11.05.1995, 20.00 Uhr RusslandRussland Russland MarokkoMarokko Marokko 22:15 (12:8)
12.05.1995, 15.00 Uhr TschechienTschechien Tschechien SlowenienSlowenien Slowenien 23:22 (11:12)
12.05.1995, 17.00 Uhr KroatienKroatien Kroatien RusslandRussland Russland 25:20 (14:9)
12.05.1995, 20.00 Uhr MarokkoMarokko Marokko KubaKuba Kuba 25:32 (8:13)
14.05.1995, 15.00 Uhr SlowenienSlowenien Slowenien MarokkoMarokko Marokko 37:16 (18:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr KroatienKroatien Kroatien KubaKuba Kuba 31:27 (13:16)
14.05.1995, 20.00 Uhr RusslandRussland Russland TschechienTschechien Tschechien 22:17 (11:9)


Gruppe C in Kópavogur[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 DeutschlandDeutschland Deutschland 5 5 0 0 128:093 10:0
2 RumänienRumänien Rumänien 5 3 0 2 121:121 6:4
3 FrankreichFrankreich Frankreich 5 3 0 2 122:108 6:4
4 AlgerienAlgerien Algerien 5 2 0 3 103:113 4:6
5 DanemarkDänemark Dänemark 5 2 0 3 126:117 4:6
6 JapanJapan Japan 5 0 0 5 101:149 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich JapanJapan Japan 33:20 (17:6)
08.05.1995, 17.00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland RumänienRumänien Rumänien 27:19 (11:11)
08.05.1995, 20.00 Uhr DanemarkDänemark Dänemark AlgerienAlgerien Algerien 24:25 (9:16)
10.05.1995, 15.00 Uhr AlgerienAlgerien Algerien FrankreichFrankreich Frankreich 21:23 (9:12)
10.05.1995, 17.00 Uhr JapanJapan Japan DeutschlandDeutschland Deutschland 19:30 (9:15)
10.05.1995, 20.00 Uhr RumänienRumänien Rumänien DanemarkDänemark Dänemark 24:28 (13:14)
11.05.1995, 15.00 Uhr JapanJapan Japan AlgerienAlgerien Algerien 18:20 (7:9)
11.05.1995, 17.00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland DanemarkDänemark Dänemark 24:18 (11:9)
11.05.1995, 20.00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich RumänienRumänien Rumänien 22:23 (11:13)
13.05.1995, 14.00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland AlgerienAlgerien Algerien 24:15 (10:8)
13.05.1995, 14.00 Uhr RumänienRumänien Rumänien JapanJapan Japan 31:22 (13:11)
13.05.1995, 16.00 Uhr DanemarkDänemark Dänemark FrankreichFrankreich Frankreich 21:22 (9:11)
14.05.1995, 15.00 Uhr DanemarkDänemark Dänemark JapanJapan Japan 35:22 (15:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich DeutschlandDeutschland Deutschland 22:23 (11:11)
14.05.1995, 20.00 Uhr AlgerienAlgerien Algerien RumänienRumänien Rumänien 22:24 (7:10)


Gruppe D in Akureyri[Bearbeiten]

Pl. Team Sp. S U N Tore Pkt.
1 SchwedenSchweden Schweden 5 5 0 0 151:114 10:0
2 SpanienSpanien Spanien 5 4 0 1 123:104 8:2
3 AgyptenÄgypten Ägypten 5 3 0 2 111:106 6:4
4 Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 5 2 0 3 154:125 4:6
5 KuwaitKuwait Kuwait 5 1 0 4 085:131 2:8
6 BrasilienBrasilien Brasilien 5 0 0 5 096:140 0:10
08.05.1995, 15.00 Uhr SpanienSpanien Spanien KuwaitKuwait Kuwait 24:21 (9:9)
08.05.1995, 17.00 Uhr SchwedenSchweden Schweden Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 29:28 (15:9)
08.05.1995, 20.00 Uhr AgyptenÄgypten Ägypten BrasilienBrasilien Brasilien 32:20 (10:8)
09.05.1995, 15.00 Uhr Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland SpanienSpanien Spanien 27:30 (13:12)
09.05.1995, 17.00 Uhr BrasilienBrasilien Brasilien SchwedenSchweden Schweden 21:29 (9:15)
09.05.1995, 20.00 Uhr KuwaitKuwait Kuwait AgyptenÄgypten Ägypten 21:28 (10:11)
11.05.1995, 15.00 Uhr Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland BrasilienBrasilien Brasilien 34:21 (15:7)
11.05.1995, 17.00 Uhr SchwedenSchweden Schweden KuwaitKuwait Kuwait 37:22 (19:12)
11.05.1995, 20.00 Uhr SpanienSpanien Spanien AgyptenÄgypten Ägypten 27:20 (13:10)
12.05.1995, 15.00 Uhr KuwaitKuwait Kuwait Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 18:39 (11:23)
12.05.1995, 17.00 Uhr AgyptenÄgypten Ägypten SchwedenSchweden Schweden 22:33 (12:16)
12.05.1995, 20.00 Uhr SpanienSpanien Spanien BrasilienBrasilien Brasilien 21:13 (9:3)
14.05.1995, 15.00 Uhr BrasilienBrasilien Brasilien KuwaitKuwait Kuwait 21:24 (6:9)
14.05.1995, 17.00 Uhr SchwedenSchweden Schweden SpanienSpanien Spanien 23:21 (14:10)
14.05.1995, 20.00 Uhr AgyptenÄgypten Ägypten Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 27:26 (14:10)


Finalrunde[Bearbeiten]

Achtelfinale[Bearbeiten]

16.05.1995, 15.00 Uhr in Reykjavík TschechienTschechien Tschechien Korea SudSüdkorea Südkorea 26:25 n.V. (23:23, 9:8)
16.05.1995, 15.00 Uhr in Kópavogur KroatienKroatien Kroatien TunesienTunesien Tunesien 29:28 n.7m (25:25, 20:20, 18:18, 8:10)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Reykjavík SchweizSchweiz Schweiz KubaKuba Kuba 27:26 (16:9)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Kópavogur DeutschlandDeutschland Deutschland Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 33:26 (15:13)
16.05.1995, 17.00 Uhr in Akureyri FrankreichFrankreich Frankreich SpanienSpanien Spanien 23:20 (12:9)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Reykjavík IslandIsland Island RusslandRussland Russland 12:25 (8:11)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Kópavogur AgyptenÄgypten Ägypten RumänienRumänien Rumänien 31:26 (13:14)
16.05.1995, 20.00 Uhr in Akureyri SchwedenSchweden Schweden AlgerienAlgerien Algerien 28:22 (16:12)

Platzierungsrunde 9-16[Bearbeiten]

17.05.1995, 15.00 Uhr in Hafnarfjörður KubaKuba Kuba SpanienSpanien Spanien 29:32 (18:16)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Akureyri AlgerienAlgerien Algerien Korea SudSüdkorea Südkorea 21:33 (13:16)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Hafnarfjörður TunesienTunesien Tunesien RumänienRumänien Rumänien 25:33 (13:17)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Reykjavík IslandIsland Island Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 23:28 (15:15)

Viertelfinale[Bearbeiten]

17.05.1995, 15.00 Uhr in Reykjavík SchweizSchweiz Schweiz FrankreichFrankreich Frankreich 18:28 (7:15)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Hafnarfjörður KroatienKroatien Kroatien AgyptenÄgypten Ägypten 30:16 (13:8)
17.05.1995, 17.15 Uhr in Reykjavík RusslandRussland Russland DeutschlandDeutschland Deutschland 17:20 (7:12)
17.05.1995, 20.00 Uhr in Akureyri SchwedenSchweden Schweden TschechienTschechien Tschechien 21:17 (9:9)

Platzierungsrunde 9-12 in Hafnarfjörður[Bearbeiten]

19.05.1995, 13.00 Uhr Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland SpanienSpanien Spanien 35:34 n.V. (30:30, 13:15)
19.05.1995, 15.00 Uhr RumänienRumänien Rumänien Korea SudSüdkorea Südkorea 34:29 (15:14)

Platzierungsrunde 5-8 in Reykjavík[Bearbeiten]

19.05.1995, 13.00 Uhr TschechienTschechien Tschechien AgyptenÄgypten Ägypten 21:25 (7:10)
19.05.1995, 15.00 Uhr SchweizSchweiz Schweiz RusslandRussland Russland 23:25 (8:11)

Halbfinale in Reykjavík[Bearbeiten]

19.05.1995, 18.00 Uhr DeutschlandDeutschland Deutschland FrankreichFrankreich Frankreich 20:22 (8:11)
19.05.1995, 20.00 Uhr KroatienKroatien Kroatien SchwedenSchweden Schweden 28:25 (16:17)

Spiel um Platz 11 in Hafnarfjörður[Bearbeiten]

20.05.1995, 15.00 Uhr SpanienSpanien Spanien Korea SudSüdkorea Südkorea 27:22 (17:12)

Spiel um Platz 9 in Hafnarfjörður[Bearbeiten]

20.05.1995, 17.00 Uhr RumänienRumänien Rumänien Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 32:35 (17:16)

Spiel um Platz 7 in Reykjavík[Bearbeiten]

20.05.1995, 17.00 Uhr TschechienTschechien Tschechien SchweizSchweiz Schweiz 21:23 (9:10)

Spiel um Platz 5 in Reykjavík[Bearbeiten]

20.05.1995, 15.00 Uhr AgyptenÄgypten Ägypten RusslandRussland Russland 28:31 n.V. (24:24, 13:13)

Spiel um Platz 3 in Reykjavík[Bearbeiten]

21.05.1995, 12.30 Uhr SchwedenSchweden Schweden DeutschlandDeutschland Deutschland 26:20 (11:9)

Finale in Reykjavík[Bearbeiten]

21.05.1995, 15.00 Uhr FrankreichFrankreich Frankreich KroatienKroatien Kroatien 23:19 (11:6)

Abschlussplatzierungen[Bearbeiten]

Rang Team Sp. S U N Tore Diff.
Gold FrankreichFrankreich Frankreich 9 7 0 2 218:185 +033
Silber KroatienKroatien Kroatien 9 6 1 2 242:208 +034
Bronze SchwedenSchweden Schweden 9 8 0 1 251:201 +050
04. DeutschlandDeutschland Deutschland 9 7 0 2 221:184 +037
05. RusslandRussland Russland 9 7 0 2 210:179 +031
06. AgyptenÄgypten Ägypten 9 5 0 4 211:214 -0 3
07. SchweizSchweiz Schweiz 9 7 0 2 224:203 +021
08. TschechienTschechien Tschechien 9 5 0 4 206:205 +0 1
09. Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 9 5 0 4 278:247 +031
10. RumänienRumänien Rumänien 9 5 0 4 246:241 +0 5
11. SpanienSpanien Spanien 9 6 0 3 236:213 +023
12. Korea SudSüdkorea Südkorea 9 5 0 4 249:220 +029
13. KubaKuba Kuba 7 2 0 5 191:191 0 0
14. IslandIsland Island 7 3 0 4 154:160 -0 6
15. TunesienTunesien Tunesien 7 2 1 4 160:183 -023
16. AlgerienAlgerien Algerien 7 2 0 5 146:174 -028
17. UngarnUngarn Ungarn 5 1 0 4 119:121 -0 2
18. SlowenienSlowenien Slowenien 5 1 0 4 131:126 +0 5
19. DanemarkDänemark Dänemark 5 2 0 3 126:117 +0 9
20. KuwaitKuwait Kuwait 5 1 0 4 85:131 -046
21. Vereinigte StaatenVereinigte Staaten USA 5 0 0 5 82:135 -053
22. MarokkoMarokko Marokko 5 0 0 5 93:149 -056
23. JapanJapan Japan 5 0 0 5 101:149 -048
24. BrasilienBrasilien Brasilien 5 0 0 5 96:140 -044

Auszeichnungen[Bearbeiten]

All-Star-Team[Bearbeiten]

Position Name Land
Tor: Andreas Thiel Deutschland BRBR Deutschland Deutschland
Linksaußen: Erik Hajas SchwedenSchweden Schweden
Rückraum links: Talant Dujshebaev RusslandRussland Russland
Rückraum Mitte: Jackson Richardson FrankreichFrankreich Frankreich
Rückraum rechts: Yoon Kyung-Shin Korea SudSüdkorea Südkorea
Rechtsaußen: Irfan Smajlagić KroatienKroatien Kroatien
Kreis: Geir Sveinsson IslandIsland Island

Statistiken[Bearbeiten]

Torschützen[Bearbeiten]

Pl. Spieler Team Tore FT 7 m
01. Yoon Kyung-Shin Korea SudSüdkorea Südkorea 86 70 16
02. Dmitri Filippow RusslandRussland Russland 69 30 39
03. Michail Jakimowitsch Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 57 40 17
04. Marc Baumgartner SchweizSchweiz Schweiz 56 40 16
05. Erik Hajas SchwedenSchweden Schweden 55 54 1
06. Carlos Pérez KubaKuba Kuba 49 41 8
07. Stéphane Stoecklin FrankreichFrankreich Frankreich 48 34 14
08. Irfan Smajlagić KroatienKroatien Kroatien 47 47 -
09. Sameh Abd Elwareth AgyptenÄgypten Ägypten 46 38 8
010. Andrei Paraschtschenko Weissrussland 1991Weißrussland Weißrussland 45 45 -

FT … Feldtore; 7m … Siebenmeter

Beste Torhüter[Bearbeiten]

Pl. Spieler Team gehaltene Bälle [%]
1 Tomas Svensson SchwedenSchweden Schweden 47 %
2 Valter Matošević KroatienKroatien Kroatien 44 %
3 Andreas Thiel DeutschlandDeutschland Deutschland 42 %
4 Vladimir Rivero Hernández KubaKuba Kuba 41 %
Andrei Lawrow RusslandRussland Russland 41 %
David Barrufet SpanienSpanien Spanien 41 %
Jan Holpert DeutschlandDeutschland Deutschland 41 %
8 Lee Suk-Hyung Korea SudSüdkorea Südkorea 40 %
Miloš Slabý TschechienTschechien Tschechien 40 %
10 Guðmundur Hrafnkelsson IslandIsland Island 39 %

Aufgebote[Bearbeiten]

Medaillengewinner[Bearbeiten]

Gold medal icon.svg
FrankreichFrankreich Frankreich
Silver medal icon.svg
KroatienKroatien Kroatien
Bronze medal icon.svg
SchwedenSchweden Schweden
Éric Quintin
Frédéric Volle
Jackson Richardson
Grégory Anquetil
Guéric Kervadec
Philippe Gardent
Laurent Munier
Stéphane Stoecklin
Gaël Monthurel
Denis Lathoud
Bruno Martini
Yohann Delattre
Christian Gaudin
Pascal Mahé
Patrick Cazal
Thierry Perreux
Zvonimir Bilić
Irfan Smajlagić
Valter Matošević
Patrik Ćavar
Tomislav Farkaš
Venio Losert
Slavko Goluža
Vlado Šola
Goran Perkovac
Iztok Puc
Nenad Kljaić
Bruno Gudelj
Zlatko Saračević
Vladimir Jelčić
Alvaro Načinović
Magnus Andersson
Robert Andersson
Per Carlén
Martin Frändesjö
Peter Gentzel
Erik Hajas
Robert Hedin
Ola Lindgren
Stefan Lövgren
Staffan Olsson
Mats Olsson
Johan Petersson
Thomas Sivertsson
Magnus Wislander
Tomas Svensson
Pierre Thorsson
Daniel Costantini (Trainer) Velimir Kljaić (Trainer) Bengt Johansson (Trainer)

4. Platz: Deutschland[Bearbeiten]

[1]

Trainer: Arno Ehret

Quellen[Bearbeiten]

  1. „Handball-Weltmeisterschaften seit 1938“ auf www.welt.de

Weblinks[Bearbeiten]