Handley Page Harrow

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
HP Harrow
Hawker Hind
HP Harrow
Typ: Schwerer Bomber
Entwurfsland: Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Hersteller: Handley Page
Erstflug: 10. Oktober 1936
Indienststellung: Januar 1937
Produktionszeit: 1936 bis Dezember 1937
Stückzahl: 100

Die Handley Page H.P.54 Harrow war ein zweimotoriger britischer Bomber von 1936, der später jedoch als Truppentransporter und Frachtflugzeug von der Royal Air Force genutzt wurde.

Geschichte und Konstruktion[Bearbeiten]

Der Handley Page Harrow war ein moderner Hochdecker-Bomber, der die veralteten Vickers Virginia ersetzen sollte. Er stand dabei in Konkurrenz zur Armstrong Whitworth Whitley.

Die Harrow hatte ein festes Fahrgestell und ein doppeltes Seitenruder. Die Standardbesatzung bestand aus vier Mann – dem Pilot und drei Bordschützen. Ein Bordschütze saß in der Flugzeugnase, einer im Heckdrehturm und einer in der Mitte des Rumpfes.

Im August 1935 wurde insgesamt 100 Mk-I- und Mk-II-Maschinen bestellt. Die beiden Varianten unterschieden sich nur in den Motoren. Die Mk I hatte einen Bristol Pegasus X mit 618 kW und die Mk II einen 690 kW (938 PS) leistenden Bristol-Pegasus-XX-Motor. Zusätzlich erhielten die Waffentürme der MK II eine Motorunterstützung.

Der Erstflug der Harrow fand am 10. Oktober 1936 statt. Von Typ Mk I wurden 38 Maschinen gebaut und vom Typ Mk II die restlichen 62 Maschinen. Die Fertigung lief bis Ende 1937. Im Januar 1937 traten die ersten Harrows den Dienst an.

Mit Aufkommen der moderneren Vickers Wellington wurden die Aufgaben der Harrow umdefiniert. Sie wurde nun zum Truppentransporter für maximal 20 Soldaten umgebaut oder als Frachtflugzeug genutzt. Sie spielte auch eine große Rolle bei der Ausbildung von Bomberbesatzungen. Einige wurden zu Beginn des Zweiten Weltkrieges zum Verlegen von Minen genutzt.

Der Fleet Air Arm erhielt neun Harrows zwischen Juni 1942 und Januar 1943. Diese erhielten den Namen Sparrow und wurden zum Transport von Motoren in der Squadron 782 verwendet.

Ab 1944 wurden die Maschinen nach und nach ausgemustert, die letzte Maschine wurde zum Ende des Krieges in Europa im Mai 1945 aus dem Dienst genommen.

Varianten[Bearbeiten]

Harrow Mk.I
angetrieben von zwei Bristol Pegasus X mit je 620 kW, 19 gebaut
Harrow Mk.II
angetrieben von zwei Bristol Pegasus XX mit je 690 kW, 81 gebaut

Militärische Nutzung[Bearbeiten]

Kanada 1921Kanada Kanada
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich

Technische Daten[Bearbeiten]

Handley Page H.P.54 Harrow Mk II:
Kenngröße Daten
Länge    25,04 m
Flügelspannweite    26,95 m
Tragflügelfläche    101 m²
Höhe    5,92 m
Antrieb    2 × Bristol Pegasus XX mit je 938 PS (690 kW)
Höchstgeschwindigkeit    322 km/h in 10.000 Fuß (3.050 m) Höhe
Reichweite    2.000 km
Besatzung    Pilot, drei Bordschützen
Dienstgipfelhöhe    7.925 m
Leergewicht    6.170 kg
Max. Fluggewicht    10.433 kg
Bewaffnung    4 × 7,7-mm-MGs, max. 1360 kg Bomben im internen Waffenschacht

Literatur[Bearbeiten]

  • C.H. Barnes: Handley Page Aircraft since 1907. Putnam Publishing, London 1987, ISBN 0-85177-803-8.
  • Donald C. Clayton: Handley Page, an Aircraft Album. Ian Allan Ltd., Shepperton 1969, ISBN 0-7110-0094-8.
  • David Mondey: The Hamlyn Concise Guide to British Aircraft of World War II. Aerospace Publishing, London 1994, ISBN 1-85152-668-4.

Weblinks[Bearbeiten]