Handlungsprodukt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Handlungsprodukte)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Handlungsprodukte sind nach Hilbert Meyer die veröffentlichungsfähigen materiellen und geistigen Ergebnisse der Unterrichtsarbeit. Sie werden insbesondere im handlungsorientierten Unterricht angefertigt und entspringen der Grundidee der konstruktivistischen Didaktik.

Es kann sich um hergestellte Mediendokumente aller Art (Bilder, Aufsätze, Ton- oder Videodokumente) oder auch um Inszenierungen (Diskussion, Aufführungen, Feste) handeln. Je komplexer das Handlungsprodukt ist, umso wahrscheinlicher wird eine Realisierung im Rahmen der Projektarbeit.

Beispiele:

  • Plakat
  • Wandzeitung
  • Verfahrensanweisung
  • Collage
  • Fotostrecke
  • Gemälde
  • Radioreportage
  • Videoclip
  • Podiumsdiskussion
  • Theaterstück

Literatur[Bearbeiten]