Hanford (Kalifornien)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanford
Kings County California Incorporated and Unincorporated areas Hanford Highlighted.svg
Lage in Kalifornien
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Kalifornien
County:

Kings County

Koordinaten: 36° 20′ N, 119° 39′ W36.333333333333-119.6469444444476Koordinaten: 36° 20′ N, 119° 39′ W
Zeitzone: Pacific (UTC−8/−7)
Einwohner: 50.370 (Stand: 2007)
Bevölkerungsdichte: 1.485,8 Einwohner je km²
Fläche: 33,9 km² (ca. 13 mi²)
Höhe: 76 m
Postleitzahlen: 93230, 93232
Vorwahl: +1 559
FIPS:

06-31960

GNIS-ID: 1660714
Bürgermeister: Joaquin D. Gonzalez

Hanford ist eine Stadt im Kings County im US-Bundesstaat Kalifornien mit 53,266 Einwohnern (Stand: 2010). 2004 hatte der Ort 46.200 Einwohner. Die geographischen Koordinaten sind: 36,33° Nord, 119,65° West. Das Stadtgebiet hat eine Größe von 33,9 km².

Die Stadt ist nach dem amerikanischen Eisenbahndirektor James Madison Hanford (1827–1911) benannt. Sie ist unter anderem als Sitz des Kings Symphony Orchestra und des 1974 errichteten Hanford Carnegie Museums bekannt, das aus der gleichnamigen Bibliothek (Carnegie-Bibliothek) hervorging.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten]