Hanging Village of Huaxi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanging Village of Huaxi
Basisdaten
Ort: Jiangyin, China VolksrepublikChina Volksrepublik China
Bauzeit: 2007–2011
Eröffnung: 12. Oktober 2011
Status: Erbaut
Baustil: Postmoderne
Architekt: A+E Design
Nutzung/Rechtliches
Nutzung: Wohnungen, Hotel
Wohnungen: 826 Hotelräume
Technische Daten
Höhe: 328 m
Höhe bis zum Dach: 328 m
Rang (Höhe): 1. Platz (Jiangyin)
Etagen: 72
Aufzüge: 35
Baustoff: Tragwerk: Stahl, Stahlbeton;
Fassade: Glas, Aluminium

Hanging Village of Huaxi ist der Name eines von dem Architekturbüro A+E Design entworfenen Wolkenkratzers in der chinesischen Stadt Jiangyin. Das Gebäude hat, nachdem der Bau im Jahr 2007 begann, im September 2010 seine Endhöhe von 328 Metern erreicht und wurde genau ein Jahr später, im September 2011 vollständig fertiggestellt. Es ist damit das höchste Bauwerk der Stadt und überragt sogar den Eiffelturm um vier Meter. Der Wolkenkratzer verfügt über 72 Stockwerke, in deren unteren Bereich ein Hotel untergebracht ist. Weiter oben sind Wohnräume entstanden. Im Gegensatz zu vielen anderen Wolkenkratzern (vor allem dieser Größe) befindet sich das Gebäude etwas außerhalb der Stadt und nicht im unmittelbaren Zentrum. Die offizielle Eröffnung fand am 12. Oktober 2011 statt.[1]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Spiegel Online: China eröffnet höchstes Dorfhotel der Welt, 12. Oktober 2011

31.830277777778120.42194444444Koordinaten: 31° 49′ 49″ N, 120° 25′ 19″ O