Hanna Ljungberg

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hanna Ljungberg (* 8. Januar 1979 in Umeå) ist eine ehemalige schwedische Fußballspielerin und mit 72 Toren in 130 Länderspielen Rekordtorschützin ihres Landes.

Werdegang[Bearbeiten]

Sie spielte für den mehrfachen schwedischen Meister und Europapokalsieger Umeå IK und war als torgefährliche und durchsetzungsstarke Stürmerin eine der tragenden Stützen der schwedischen Nationalmannschaft. 2002 gewann sie den „Diamantbollen“ und wurde Fußballerin des Jahres. Im darauffolgenden Jahr wurde sie mit der schwedischen Nationalelf Vizeweltmeister in den USA. 2003 wollte der italienische Männer-Erstligaverein AC Perugia Hanna Ljungberg verpflichten. Doch Ljungberg lehnte mehrere Angebote der Italiener ab.

Nach einer schwerwiegenden Knieverletzung gab sie 2009 ihren Rücktritt als aktive Fußballerin bekannt.

Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Malin Moström Schwedens Fußballerin des Jahres
2002
Victoria Svensson
Vorgängerin Amt Nachfolgerin
Victoria Svensson Torschützenkönigin der Damallsvenskan
2002
Victoria Svensson