Hannah Teter

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Sportlich mehr als dünn.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Hannah Teter Snowboard
Hannah Teter (links) mit Molly Aguirre
Hannah Teter (links) mit Molly Aguirre
Voller Name Hannah Lee Teter
Nation Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Vereinigte Staaten
Geburtstag 27. Januar 1987
Geburtsort Belmont, Vermont, Vereinigte Staaten
Größe 170 cm
Gewicht 61 kg
Karriere
Status aktiv
Medaillenspiegel
Olympische Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Olympische Ringe Olympische Winterspiele
Gold 2006 Turin Halfpipe
Silber 2010 Vancouver Halfpipe
letzte Änderung: 23. Februar 2010

Hannah Lee Teter (* 27. Januar 1987 in Belmont, Vermont) ist eine US-amerikanische Snowboarderin.

Karriere[Bearbeiten]

Teter stammt aus einer Snowboarderfamilie und wuchs wie ihre Brüder mit dem Sport auf. Ihr Bruder Amen Teter fungiert als Coach und Manager und begleitet sie mit dem Rest ihrer Familie zu fast jedem Wettbewerb.

2004 gewann sie die Winter X Superpipe und den US Overall Grand Prix in der Halfpipe. 2005 siegte sie im FIS World Cup in der Halfpipe und holte Bronze bei der Snowboard-Weltmeisterschaft 2005. Außerdem war sie im Hollywoodfilm First Descent zu sehen. Bei den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin gewann Teter die Goldmedaille im Halfpipe-Wettbewerb. Sie ist zudem eine erfolgreiche Halfpipe-Fahrerin in der TTR World Snowboard Tour, auf der sie unter anderem 2008 die Australian Open gewinnen konnte und die Saison trotz weniger Resultate auf Weltranglistenplatz 36 abschloss.[1] Bei den Olympischen Winterspielen 2010 in Vancouver konnte Teter ihren Titel im Halfpipe-Wettbewerb nicht verteidigen und gewann Silber. Vier Jahre später bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi belegte sie den vierten Rang.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Hannah Teter's Fahrerprofil auf www.ttrworldtour.com

Weblinks[Bearbeiten]

  • Hannah Teter in der Datenbank von Sports-Reference.com (englisch)