Hannah Van Buren

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hannah Van Buren

Hannah Van Buren (* 8. März 1783 in Kinderhook, New York; † 5. Februar 1819 in Albany; geb. Hoes) war die Frau des 8. US-Präsidenten Martin Van Buren von 1807 bis zu ihrem Tod. Sie ist zwar die offizielle First Lady, doch sie konnte dieses Amt nie antreten, da Van Buren erst 17 Jahre nach ihrem Tod zum US-Präsidenten gewählt wurde. Als inoffizielle First Lady wurden deshalb Sarah Yorke Jackson und später Angelica Van Buren bezeichnet.

Sie stammt von Niederländern ab. Ihre Muttersprache war daher Niederländisch. Ihre Eltern waren Johannes Dircksen Hoes (1753–1789) und Maria Quakenbush (1754–1852). Hannah wuchs zusammen mit ihrem zukünftigen Ehemann Martin auf.

Hannah starb an Tuberkulose im Alter von 35 Jahren. Martin Van Buren heiratete nicht wieder und war einer der wenigen Präsidenten, die während ihrer Präsidentenschaft unverheiratet waren. Hannah Van Buren wurde in Kinderhook begraben.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hannah Van Buren – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien