Hanover (Pennsylvania)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hanover
Spitzname: Black Rose Community, Snack Capital
Hanover (Pennsylvania)
Hanover
Hanover
Lage in Pennsylvania
Basisdaten
Gründung: 1730
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Pennsylvania
County:

York County

Koordinaten: 39° 48′ N, 76° 59′ W39.807222222222-76.984722222222183Koordinaten: 39° 48′ N, 76° 59′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Einwohner: 14.535 (Stand: 2000)
Bevölkerungsdichte: 1.530 Einwohner je km²
Fläche: 9,5 km² (ca. 4 mi²)
davon 9,5 km² (ca. 4 mi²) Land
Höhe: 183 m
Postleitzahlen: 17331-17334
Vorwahl: +1 717
FIPS:

42-32448

GNIS-ID: 1176470
Webpräsenz: www.borough.hanover.pa.us
Bürgermeister: Gary Brown

Hanover ist ein Stadtbezirk im York County im US-Bundesstaat Pennsylvania, 19 Meilen süd-westlich von York, 54 Meilen nord-westlich von Baltimore, Maryland. Hanover hat 14.535 Einwohner.

Geschichte[Bearbeiten]

Hanover, welches nach der deutschen Stadt Hannover benannt ist, wurde um etwa 1730 besiedelt. Im amerikanischen Bürgerkrieg fand am 30. Juni 1863 dort eine Schlacht statt, die dazu führte, dass Kavallerie der Konföderierten Staaten von Amerika verzögert zur Schlacht von Gettysburg gelangen konnte. Die Konföderierten Staaten von Amerika verloren in etwa 117 Mann. Diese Schlacht ging als die Schlacht von Hanover in die Geschichte ein.

Demographie[Bearbeiten]

Nach der Volkszählung aus dem Jahr 2000 lebten 14.535 Einwohner in Hanover. Dabei waren 96,95 % der Einwohner Weiße, 0,52 % Afroamerikaner, 2,05 % Hispanics und Latinos. Der Rest bestand aus amerikanischen Ureinwohnern, Asiaten und sonstigen Ethnien. Das Durchschnittseinkommen pro Haushalt betrug 35.536 Dollar. 7,7 % der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze.

Sonstiges[Bearbeiten]

Der zweitgrößte Brezelhersteller der USA Snyder’s of Hanover hat seinen Sitz in Hanover.