Hans-Georg Bohle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Georg Bohle (* 3. März 1948 in Hildesheim; † 20. September 2014[1]) war ein deutscher Geograf, Entwicklungsforscher und Professor am Geographischen Institut der Universität Bonn.[2]

Seine humangeographischen Forschungsinteressen lagen vor allem im Bereich Geographische Entwicklungsforschung, Resilienz, Vulnerabilität, Geographische Risikoforschung und Livelihoods, mit regionalen Schwerpunkten in den Entwicklungsländern Asiens.[3]

Zwischen 2006 und 2007 war er Vorsitzender des Institute for Environment and Human Security der Universität der Vereinten Nationen.[4] Er ist im Stiftungsrat der Münchener Rück Stiftung.[5] 2001 wurde Bohle zum Mitglied der Academia Europaea ernannt, 2007 folgte die Wahl zum Mitglied der Leopoldina.

Ausgewählte Publikationen[Bearbeiten]

  • Bohle, Hans-Georg (1976): Problems of Utilization of Water Resources in the Cauvery Delta – A Case Study of Talanayar Block. In: Proceedings of the All-India Symposium on Resource Development and Planning. Madras.
  • Bohle, Hans-Georg (1981): Die Grüne Revolution in Indien – Sieg im Kampf gegen den Hunger? Paderborn: Schöningh.
  • Bohle, Hans-Georg (1993): The Geography of Vulnerable Food Systems. In: Bohle, Downing, Fields (Hrsg.): Coping with Vulnerability and Criticality. Case Studies on Food-Insecure People and Places. Freiburg Studies in Development Geography, Vol. 1. S. 15-29.
  • Bohle, H.-G., Downing, T.-E. & M.J. Watts (1996): Climate Change and Food Security: Toward a Sociology and Geography of Vulnerability. In: Downing, T. E. (Hrsg.): Climate Change and Food Security. Berlin: Springer. S. 183-206.
  • Bohle, Hans-Georg, Mayer, M. & E. Weber (1998): Livelihood Security and Vulnerability in Nepal, India and Sri Lanka. In: IGU Bulletin 48 (1). S. 5-19.
  • Bohle, Hans-Georg (2007): Geographien von Verwundbarkeit. In: Geographische Rundschau 59 (10). S. 20-25.
  • Bohle, Hans-Georg (2011): Social Vulnerability and Livelihood Security. Towards an Integrated Framework for Market Risk Assessment, In: Gertel, J. & R. Le Heron (Hrsg.): Economic Spaces of Pastoral Production and Commodity Systems: Markets and Livelihood. Farnham/Burlington: Ashgate Publishing. S. 43-51.
  • Bohle, Hans-Georg (2011): Geographische Entwicklungsforschung. In: Gebhardt, Glaser, Radtke & Reuber (Hrsg.): Geographie. Physische Geographie und Humangeographie. Heidelberg: Spektrum Akademischer Verlag. S. 746-763.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Das Geographische Institut trauert um Prof. Hans-Georg Bohle auf der Homepage des Geographischen Instituts der Universität Bonn (abgerufen am 2. Oktober 2014).
  2. Persönliches Profil Hans-Georg Bohles auf der Homepage der Universität Bonn (abgerufen am 26. Mai 2003).
  3. Lebenslauf von Hans-Georg Bohle (Stand 2012, PDF, abgerufen am 26. Mai 2013; 224 kB).
  4. Homepage des United Nations University Institute for Environment and Human Security.
  5. Auflistung der Mitglieder des Stiftungsrats der Münchener Rück Stiftung auf ihrer Homepage.