Hans-Peter Buschheuer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans-Peter Buschheuer (* 13. Januar 1953 in Mallersdorf) ist der Chefredakteur der Boulevard-Zeitung Berliner Kurier.

Leben[Bearbeiten]

Buschheuer besuchte die staatliche Realschule Neufahrn/Ndb., die er mit der mittleren Reife abschloss.[1] Buschheuer war zwischen 1981 und 1990 Chefredakteur des Nürnberger Stadtmagazins Plärrer und zwischen 1991 und 1992 Chef vom Dienst der Berliner Boulevard-Zeitung Super!. In den Jahren 1992 bis 1999 war er Chef vom Dienst der Berliner Boulevard-Zeitung B.Z., zwischen 2000 und 2003 Chefredakteur der Kölner Boulevardzeitung Express.

Er ist seit 2003 Chefredakteur der Boulevard-Zeitung Berliner Kurier und gesamtverantwortlicher Chefredakteur für den Kaufzeitungsverbund Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost, die beide seit Januar 2009 zur Zeitungsgruppe M. DuMont Schauberg gehören.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Lebenslauf auf Buschheuers Homepage