Hans Dekkers (1928)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Dekkers (* 16. Juni 1928 in Eindhoven; † 31. August 1984) war ein niederländischer Straßenradrennfahrer.

Nachdem er 1949 die Rundfahrt Omloop der Kempen gewonnen hatte, wurde er 1950 bei den Straßenmeisterschaften der Amateure hinter Wim Dielissen Zweiter.

1951 wechselte er ins Profilager und gewann das Straßenrennen bei den Niederländischen Meisterschaften im Sprint vor Wim van Est und Wout Wagtmans und nahm das erste Mal an der Tour de France teil.

1952 wurde Dekkers erneut Landesmeister. In der Tour de France dieses Jahres gewann er die 19. Etappe von Pau nach Bordeaux und erreichte Platz 60 in der Gesamtwertung.

1955 beendete Dekkers seine sportliche Karriere und trat in die Niederländische Armee ein.

Erfolge[Bearbeiten]

1949

  • 1. Omloop der Kempen

1950

  • 2. Niederländische Straßenmeisterschaften der Amateure
  • 2. Ronde van Limburg (Niederland)

1951

  • 1. Niederländische Straßenmeisterschaften der Profis
  • 1. Ronde van Noord-Holland (Nederland)
  • 3. in Riemst (Belgien)

1952

  • 1. Niederländische Straßenmeisterschaften der Profis
  • 1. der 5. Etappe der Ronde van Nederland
  • 1. Houthalen-Helchteren (Belgien)

1953

  • 1. Scheldeprijs (Belgien)
  • 3. Tremelo (België)
  • 3. Momalle (België)

Mannschaften[Bearbeiten]

  • 1951: Ceylon (Nederland), R.I.H. (Nederland) und Locomotief - Wego (Nederland)
  • 1952: Locomotief - Wego (Nederland) und Garin - Wolber (België)
  • 1953: Garin (België) und Locomotief - Remington - Pontiac (Nederland)
  • 1954: Locomotief - Vredestein (Nederland)
  • 1955: Maggi (Nederland)

Weblinks[Bearbeiten]