Hans Sohnle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans Sohnle (* 17. September 1895 in Beeskow; † 24. März 1976 in München) war ein deutscher Filmarchitekt.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Sohnle hatte eine eineinhalbjährige Tischlerlehre durchlaufen und in Berlin die Kunstgewerbeschule besucht, ehe er zu Beginn des Ersten Weltkriegs eingezogen wurde und als Beobachtungsposten in einem Fesselballon diente. Kurz vor Kriegsende wurde er ins Zivilleben entlassen und stieß im September 1918 zum Film. Sohnle erhielt augenblicklich von einer kleinen Produktionsfirma den Posten eines Chefarchitekten.

In den ersten Jahren seiner Filmtätigkeit arbeitete Sohnle vor allem an den Inszenierungen Carl Froelichs. 1923 tat er sich mit dem Kollegen Otto Erdmann zusammen, einem filmischen Novizen. Das Gespann Sohnle & Erdmann kooperierte die folgenden anderthalb Jahrzehnte bei allen Arbeiten. Neben einer Fülle belangloser Unterhaltungsproduktionen gestalteten beide Filmarchitekten zum Jahresbeginn 1925 auch die Bauten zu G. W. Pabsts berühmtem Drama aus der Inflationszeit Die freudlose Gasse.

1938 trennten sich Sohnle und Erdmann wieder. Hans Sohnle ließ sich in München nieder und arbeitete während des Zweiten Weltkriegs vor allem für die Bavaria Film. Auch nach dem Krieg entwarf er die Bauten für Münchner Filmproduktionen, anfänglich meist in Zusammenarbeit mit dem Kollegen Fritz Lück. 1964 zog sich Sohnle, der jahrelang Erster Vorsitzender des Clubs Deutscher Filmarchitekten gewesen war, ins Privatleben zurück.

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1919: Die Verführten
  • 1919: Der Tänzer
  • 1919: Der Klapperstorchverband
  • 1919: Arme Thea
  • 1920: Die Brüder Karamasoff
  • 1920: Das große Licht
  • 1920: Menschen von heute
  • 1920: Moj
  • 1921: Das Gelübde
  • 1921: Der Fluch des Schweigens
  • 1921: Die Rache einer Frau
  • 1922: Luise und Millerin
  • 1923: Der Wetterwart
  • 1924: Horrido
  • 1924: Mutter und Kind
  • 1924: Prater
  • 1924: Die Frau im Feuer
  • 1924: Das goldene Kalb
  • 1925: Die freudlose Gasse
  • 1925: Schatten der Weltstadt
  • 1925: Der Wilderer
  • 1926: Die dritte Eskadron
  • 1926: Das Gasthaus zur Ehe
  • 1926: Hallo Caesar !
  • 1927: Der Sprung ins Glück
  • 1927: Die weiße Sklavin
  • 1927: Die Sandgräfin
  • 1928: Abwege
  • 1928: Marter der Liebe
  • 1928: Frauenraub in Marokko
  • 1928: Der Adjutant des Zaren
  • 1929: Mascottchen
  • 1929: Sensation im Wintergarten
  • 1929: Das Land ohne Frauen
  • 1930: Nur am Rhein
  • 1930: Die große Sehnsucht
  • 1930: Der Weg nach Rio
  • 1931: Das Ekel
  • 1931: Meine Frau, die Hochstaplerin
  • 1931: Ehe m.b.H.
  • 1932: Der tolle Bomberg
  • 1932: Strafsache van Geldern
  • 1932: Scampolo, ein Kind der Straße
  • 1932: Gipfelstürmer
  • 1933: Ein gewisser Herr Gran
  • 1933: Inge und die Millionen
  • 1933: Hans Westmar
  • 1934: Regine
  • 1934: Ihr größter Erfolg
  • 1934: Mein Leben für Maria Isabell
  • 1935: Einer zuviel an Bord
  • 1935: Das Einmaleins der Liebe
  • 1935: Der höhere Befehl
  • 1936: Schabernack
  • 1936: Eskapade
  • 1936: Eine Frau ohne Bedeutung
  • 1936: Fridericus
  • 1937: Fremdenheim Filoda
  • 1937: Das große Abenteuer
  • 1937: Wie einst im Mai
  • 1938: Der unmögliche Herr Pitt
  • 1938: Ziel in den Wolken
  • 1938: Im Namen des Volkes
  • 1938/39: Ein Robinson (UA: 1940)
  • 1939: Der Florentiner Hut
  • 1939: Ein ganzer Kerl
  • 1940: Der Herr im Haus
  • 1940: U-Boote westwärts!
  • 1941: Venus vor Gericht
  • 1941: Alarmstufe V
  • 1942: Kleine Residenz
  • 1942: Der unendliche Weg
  • 1943: Das Lied der Nachtigall
  • 1943: Ich brauche dich
  • 1944: Das Gesetz der Liebe
  • 1945: Der Millionär (UA: 1947)
  • 1950: Föhn
  • 1950: Gute Nacht, Mary
  • 1950: Der fallende Stern
  • 1951: Geheimnis einer Ehe
  • 1952: Das kann jedem passieren
  • 1952: Der Weibertausch
  • 1953: Fanfaren der Ehe
  • 1953: Die kleine Stadt will schlafen gehen
  • 1954: Mannequins für Rio
  • 1954: Zwischenlandung in Paris
  • 1955: Griff nach den Sternen
  • 1955: Mädchen ohne Grenzen
  • 1956: Zwei Bayern in St. Pauli
  • 1957: Die fidelen Detektive
  • 1957: Jägerblut
  • 1959: Der Schatz vom Toplitzsee
  • 1959: Orientalische Nächte
  • 1961: Toller Hecht auf krummer Tour
  • 1962: Verrückt und zugenäht
  • 1963: Der Trick mit dem Schlüssel (TV)
  • 1963: Herz ist Trumpf (TV)
  • 1964: Die Zeit der Schuldlosen

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]