Hanse Sail

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo

Die Hanse Sail in Rostock ist die größte maritime Veranstaltung in Mecklenburg-Vorpommern und eine der größten im Ostseeraum.

Panorama[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Hanse Sail 2004
Hanse Sail 2007
Hanse Sail 2010
Hanse Sail 2010, Warnemünde

Die erste Hanse Sail fand vom 22. Juli bis zum 28. Juli 1991 unter dem Namen Hanseatische Hafentage statt. Schon die erste Hanse Sail war ein großer Erfolg, nicht zuletzt durch die Begeisterung der Wende, nach der erstmals auch die Seegrenze als offen empfunden wurde. Auch die Teilnahme des Marineschulschiffs Gorch Fock lockte viele Interessierte an. Eröffnet wird die Hanse Sail immer von prominenten Persönlichkeiten des politischen Lebens. So wurde die Veranstaltung unter Anderem von Hans Eichel, Wolfgang Thierse, Gerhard Schröder und Joachim Gauck eröffnet.

Im Unterschied zur Kieler Woche finden bei der Hanse Sail keine Regatten in den olympischen Bootsklassen statt. Einzige Regatten sind die Haikutter-Regatta, die auf der Strecke Nysted - Rostock ausgetragen wird und die Hanse-Sail-Regatta in verschiedenen Klassen der Traditionssegler am Sail-Samstag.

Heute[Bearbeiten]

Die Hanse Sail ist eines der größten jährlich stattfindenden Traditionsseglertreffen und Mitglied in den Verbünden Baltic Sail und Maritime Feste an Deutschlands Küsten.

Bis zu 250 Groß- und Traditionssegler sowie Kreuzfahrtschiffe, Fähren und andere große Seeschiffe kommen aus mehr als zehn Nationen jedes Jahr am zweiten Wochenende im August nach Rostock. So steuerten und steuern u. a. das Segelschulschiff der Deutschen Marine Gorch Fock, die Alexander von Humboldt, die Sedov, die Mir, die Kruzenshtern, die Christian Radich, die Bounty und die „Peace“ aus Jamaika den Hafen von Rostock an. Jedem Schiff werden, abhängig von Größe und Besatzung, eigene Betreuer zur Seite gestellt. Während der Hanse Sail ist der Kreuzfahrthafen in Warnemünde immer ausgelastet. Viele Kreuzfahrtreedereien sehen einen Anlauf während der Hanse Sail als besonderen Höhepunkt für ihre Gäste.

Jährlich kommen bis zu einer Million Besucher zur Hanse Sail, deren besonderes Interesse der Besichtigung und der Mitsegelmöglichkeit auf den Windjammern, liebevoll erhaltenen Traditionsseglern, Museumsschiffen und Oldtimern sowie den Regatten mit einigen der größten Traditionsseglern der Welt auf der Ostsee vor Warnemünde gilt. Begleitet wird das Volksfest von Kultur- und Unterhaltungsangeboten.

Die viertägige Veranstaltung dauert jeweils von Donnerstag bis Sonntag und endet am zweiten Sonntag des Monats August. Am Samstagabend werden zwei Höhenfeuerwerke geschossen, eines in Warnemünde und gleichzeitig eines im Stadthafen.

Finanzierung und Rentabilität[Bearbeiten]

Die Kosten für die ganzjährige Vorbereitung und Organisation der Hanse Sail belaufen sich auf ca. 1,5 Millionen Euro. Bestandteil dieser Summe sind Aufwendungen des Büros Hanse Sail für Aufgaben im Rahmen der Warnemünder Woche sowie nationale und internationale Messeauftritte und Präsentationen. Die Hansestadt Rostock unterstützt die Hanse Sail pro Jahr mit rund 500.000 Euro. Eine weitere halbe Million Euro wird durch die Hanse Sail Organisatoren, z.B. durch das Einwerben von Werbekostenzuschüssen oder Markteinnahmen erwirtschaftet. Die dritte Finanzierungssäule sind schließlich regionale und überregionale Sponsoren mit 500.000 Euro.

Die Hanse Sail Rostock wirkt seit mehr als 20 Jahren als Wirtschaftsfaktor. Die geschätzten Mehreinnahmen für die private Wirtschaft belaufen sich pro Jahr auf über 50 Millionen Euro. Die Hanse Sail bietet eine Plattform für politische, wirtschaftliche und kulturelle Konferenzen und Begegnungen.

Infrastruktur[Bearbeiten]

Verlängerte S-Bahn-Züge zwischen Rostock und Warnemünde

Während der Hanse Sail kommt es zu einem stark erhöhten Leistungsangebot im öffentlichen Nahverkehr mit verdichteten Fahrplänen. Unter anderem verkehren in einigen Nächten die Straßenbahnen die ganze Nacht hindurch. Des Weiteren verkehren viele Sonderzüge aus allen Teilen Deutschlands, teilweise sogar mit Dampfbespannung. Um entsprechenden PKW-Parkraum zu schaffen, wird während der Hanse Sail die Nutzung von Öffentlichen Verkehrsmitteln oder Park & Ride empfohlen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Hanse Sail – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien