Hansruedi Wandfluh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hansruedi Wandfluh

Hansruedi Wandfluh (* 16. Januar 1952 in Bern, heimatberechtigt in Kandergrund) ist ein Schweizer Politiker (SVP).

Leben und politische Ämter[Bearbeiten]

Nach erfolgreich absolviertem Studium zum Ingenieur ETH sass der in den Bereichen der Elektronik und Hydraulik tätige Unternehmer zwischen 1998 und 1999 im Grossen Rat des Kantons Bern, bevor er bei den Wahlen 1999 in den Nationalrat gewählt wurde. Er ist heute Präsident der Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Nationalrates und Vizepräsident der SVP-Bundeshausfraktion.

Wandfluh ist ein wertkonservativer und zurückhaltend wirtschaftliberaler Politiker. Er befürwortet eine restriktive Migrationspolitik und macht sich für Law and Order stark. Er steht Forderungen nach mehr Umweltschutz oder einer weiteren aussenpolitischen Öffnung der Schweiz sehr kritisch gegenüber.[1]

Der Unternehmer ist Offizier der Schweizer Armee im Grad eines Oberleutnants.

Hansruedi Wandfluh ist verheiratet und hat 3 Kinder.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Siehe Profil und smartspider 2007 von Hansruedi Wandfluh bei Smartvote