Hantec

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Hantec ist eine Mundart, die im Großraum der Stadt Brünn (tschechisch Brno) in Mähren gesprochen wird. Diese Umgangssprache ist angelehnt an und eine Mischung aus den Sprachen der slawischen Hannaken, der ehemals deutschen und jüdischen Einwohner. Häufige Verwendung findet die brünner Umgangssprache in den traditionellen Handwerksberufen (z.B. Bezeichnung von Werkzeugen). In den letzten Jahren besinnen sich immer mehr junge Menschen dieser Tradition, sodass eine lokale Kultur mit zeitgenössischen Liedern, Literatur und neuen Begriffen entsteht.[1]

Wortbeispiele: šalina (Straßenbahn - aus dem Deutschen), čurina (Spaß), hokna (Arbeit), zoncna (Sonne - aus dem Deutschen), prigl (Brünner Stausee), love (Geld), čórka (Diebstahl - aus dem Romani), erteple (Kartoffel-Erdapfel), fusakle (Socken), helfnót (helfen), hercna (Herz), ksicht (Gesicht-Visage), fachmon (Fachmann), flastr (Pflaster oder auch Strafe-Geldbuße) uvam.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Mit dem "vagen" übers "bergl" ins "štatl" zur "hokna" (Abs. 3) [1]