Happy Days Are Here Again

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Happy Days Are Here Again ist ein Lied, das im Jahr 1929 vom Komponisten Milton Ager zusammen mit dem Textschreiber Jack Yellen verfasst wurde.

Original[Bearbeiten]

Happy Days Are Here Again war im November 1929 in der Version des Leo Reisman Orchesters mit dem Gesang von Lou Levin ein Hitparaden-Erfolg. Berühmtheit erlangte der Song dadurch, dass ihn Franklin Delano Roosevelt 1932 für den Wahlkampf zur Präsidentschaftswahl von 1932 zu seinem Wahlkampfschlager machte. Aufgrund des Optimismus, den das Lied ausstrahlt, gilt es seither als inoffizielle Parteihymne der Demokratischen Partei.

Deutsche Version[Bearbeiten]

1930 nahmen die Comedian Harmonists ein Arrangement des Liedes unter dem Titel Wochenend und Sonnenschein in einer deutschen Textfassung von Charles Amberg auf. Die Gruppe veröffentlichte das Lied am 22. August 1930 auf 78 rpm gramophone record.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1.  Eberhard Fechner: Die Comedian Harmonists. Sechs Lebensläufe. Heyne, München 1998, ISBN 3-453-13899-6.