Harald Brattbakk

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche



Harald Brattbakk
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Februar 1971
Geburtsort TrondheimNorwegen
Größe 182 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
Kolstad IL
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
0000–1989
1990–1991
1992–1993
1994–1997
1997–2000
2000–2001
2001–2006
2005
2008
Kolstad IL
Rosenborg Trondheim
FK Bodø/Glimt
Rosenborg Trondheim
Celtic Glasgow
FC Kopenhagen
FK Bodø/Glimt (Leihe)
FK Bodø/Glimt
Kolstad Fotball

14 0(2)
22 (10)
100 (97)
44 (12)
31 (14)
109 (54)
11 0(5)
5 0(2)
Nationalmannschaft
1995–2004 Norwegen 17 0(5)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Harald Martin Brattbakk (* 1. Februar 1971 in Trondheim) ist ein ehemaliger norwegischer Fußballspieler und fünfmaliger Torschützenkönig der Tippeligaen.

Karriere[Bearbeiten]

Verein[Bearbeiten]

In seiner Karriere spielte er für Kolstad, Rosenborg Trondheim, FK Bodø/Glimt, Celtic Glasgow und FC Kopenhagen. Am längsten spielte er dabei für Trondheim, wo er insgesamt acht Saisons spielte und in 223 Spielen 153 Tore erzielte. Somit schoss Brattbakk bis heute die meisten Tore für Trondheim und liegt hinter Sigurd Rushfeldt auf Platz zwei der ewigen Torschützenliste der Tippeligaen.

Vom Dezember 1997 bis zum Januar 2000 spielte er für Celtic Glasgow. Bei den Fans galt er als schlechtester Einkauf in der Klubgeschichte. Dennoch konnte er ein paar Erfolge feiern, wie das entscheidende Tor gegen den FC St. Johnstone am letzten Spieltag der Saison 1997/98, womit Celtic die Meisterschaft gewinnen konnte. Außerdem erzielte er im selben Jahr beim 4:0-Sieg gegen den FC Kilmarnock alle vier Tore. Doch alles in allem war seine Zeit bei Celtic von Unsicherheiten im Spiel und zu wenig Toren geprägt.

Dennoch war er sehr erfolgreich in Norwegen und erzielte auch in der UEFA Champions League Tore gegen Topklubs wie Real Madrid und AC Mailand. Zusätzlich konnte er mit Trondheim in der Gruppenphase der Champions League Saison 2001 seinen alten Klub Celtic Glasgow 2:0 besiegen, wobei er beide Tore schoss.[1]

Nationalmannschaft[Bearbeiten]

Brattbakk hatte sein Debüt für die Norwegische Fußballnationalmannschaft im Februar 1995 beim Spiel gegen Estland, wo er auch seine ersten beiden Treffer erzielte. Insgesamt absolvierte er 17 Spiele, in denen er fünfmal traf.[2]

Karriereende[Bearbeiten]

Am 21. November 2006 gab Brattbakk beim norwegischen Fernsehsender TV3 bekannt, dass er nach seiner Profikarriere als Pilot arbeiten wolle. Er absolvierte ein Pilotentraining an der Phoenix East Aviation in Florida und erhielt 2008 seine offizielle Fluglizenz Bis 2010 flog er für die Fluggesellschaft Helitrans. Dies beinhaltete Einsätze für die norwegische Küstenwache. Seit 2010 arbeitet er als Pilot für die Fluggesellschaft Norwegian Air Shuttle.

Erfolge[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Harald Martin Brattbakk - Matches in European Cups - RSSSF
  2. Norway - International Players