Harald Jerichau

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harald Jerichau

Harald Jerichau (* 17. August 1852 in Rom; † 6. März 1878 ebenda) war ein dänischer Maler.

Leben[Bearbeiten]

Harald Jerichau, Sohn von Jens Adolf Jerichau und Elisabeth Jerichau-Baumann, ging anfangs bei Léon Benouville in Rom in die Ausbildung und bildete sich anschließend durch Studien in der Natur zum Landschaftsmaler aus. Seit 1870 malte er Ansichten aus der Umgebung Roms.

Später bereiste er Griechenland, Kleinasien und die Türkei. Zu seinen Hauptbildern gehören ein Strand von Sorrent und die im Museum zu Kopenhagen befindliche Karawane von Sardes. Später lebte Jerichau meist in Rom, wo er am 6. März 1878 starb.

Literatur[Bearbeiten]

Meyers Dieser Artikel basiert auf einem gemeinfreien Text aus Meyers Konversations-Lexikon, 4. Auflage von 1888–1890.
Bitte entferne diesen Hinweis nur, wenn du den Artikel so weit überarbeitet hast, dass der Text den aktuellen Wissensstand zu diesem Thema widerspiegelt, dies belegt ist und er den heutigen sprachlichen Anforderungen genügt.

Um danach auf den Meyers-Artikel zu verweisen, kannst du {{Meyers Online|Band|Seite}} benutzen.

Weblinks[Bearbeiten]