Harald Schukraft

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Schukraft (* 9. Dezember 1955 in Stuttgart) ist ein Historiker und Autor.

Harald Schukraft studierte Geschichte, Politikwissenschaften und Geographie an den Universitäten Stuttgart und Tübingen. Seine Karriere als Autor begann 1981 mit dem Artikel „Der Karlsplatz – seine Wandlungen durch sechs Jahrhunderte“, der im Stuttgarter Amtsblatt erschienen ist. Seitdem veröffentlicht Schukraft Bücher und Artikel über die Geschichte Württembergs.

1975 wurde er mit dem Scheffelpreis ausgezeichnet.

Quellen und Weblinks[Bearbeiten]