Harald Strøm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Harald Strøm Eisschnelllauf
Voller Name Harald Aleksander Strøm
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 14. Oktober 1897
Geburtsort Horten
Sterbedatum 25. Dezember 1977
Sterbeort Borre
Karriere
Disziplin Eisschnelllauf
Karriereende 1928
Medaillenspiegel
M-WM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
M-EM-Medaillen 1 × Gold 0 × Silber 0 × Bronze
ISU Mehrkampfweltmeisterschaften
Gold Kristiania 1922 Mehrkampf
Silber Stockholm 1923 Mehrkampf
ISU Mehrkampfeuropameisterschaften
Gold Hamar 1923 Mehrkampf
 

Harald Aleksander Strøm (* 14. Oktober 1897 in Horten; † 25. Dezember 1977 in Borre) war ein norwegischer Eisschnellläufer und Fußballer.

Strøm wurde 1922 in Kristiania Eisschnelllauf-Weltmeister im Mehrkampf und 1923 in Stockholm Vize-Weltmeister hinter Clas Thunberg. 1923 gewann er in Hamar außerdem Gold bei der Europameisterschaft.

Strøm war Fahnenträger für Norwegen bei der Eröffnungsfeier der Olympischen Spielen 1924 in Chamonix. Er erkältete sich dabei jedoch und konnte so seiner Mitfavoritenrolle nicht gerecht werden.

Seine beste Strecke waren die 5000 Meter. Er war der erste Mensch, der sie unter 8:30 Minuten lief. Seine Bestleistung von 8:26,5 Minuten hatte sieben Jahre Bestand als Weltrekord, bis sie 1929 von Ivar Ballangrud unterboten wurde.

Strøm wurde 1920 und 1927 norwegischer Fußballmeister mit seinem Verein Ørn-Horten. Er spielte 16 Mal für die norwegische Nationalmannschaft.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Strecke Zeit Datum Ort
500 m 45,2 sek 18. Februar 1922 Kristiania
1500 m 2:24,2 min 2. Februar 1923 Hamar
5000 m 8:26.5 min¹ 18. Februar 1922 Kristiania
10.000 m 17:32,8 min 19. Februar 1921 Kristiania

¹ = Weltrekord zur Zeit des Laufes

Weblinks[Bearbeiten]